11.01.2020 - 15:05 Uhr
SelbSport

Fußballspieler bricht nach Match beim Ergo-Fußballcup zusammen

Nach dem Spiel seiner Mannschaft ist beim Ergo-Fußballcup am Samstag in der Münchberger Sporthalle ein Fußballer der Kickers Selb plötzlich zusammengebrochen und starb wenig später.

Ein 31-jähriger Spieler der Kickers Selb brach beim Ergo-Fußballcup 2020 zusammen und starb wenig später an Herzversagen.
von Lucia Seebauer Kontakt Profil

Ein 31-jähriger Spieler der Kickers Selb brach kurz nach dem Spiel beim Ergo-Fußballcup in der Sporthalle des Gymnasiums in Münchberg zusammen. Wie frankenpost.de am Samstag berichtete, kümmerte sich vor Ort sofort ein Sanitäter und der alarmierte Notarzt um den Mann. Das Herz des Fußballers hatte aufgehört zu schlagen.

Lesen Sie hier den Artikel "Tragischer Zwischenfall: Fußballturnier nach Notarzt-Einsatz abgebrochen" auf frankenpost.de

Der Fußballer wurde in das Münchberger Krankenhaus gebracht. Dort versuchten Ärzte sein Leben zu retten. Jedoch kam für den 31-Jährigen jede Hilfe zu spät und er starb an Herzversagen. Der Ergo-Hallencup 2020 wurde noch während der Behandlung abgebrochen. Kickers Selb wird am Sonntag nicht an der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft und an der Selber Stadtmeisterschaft teilnehmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.