11.09.2018 - 13:41 Uhr
Steinberg am SeeSport

Der Fünfte der Erste

Aufs Podest in der Gesamtwertung schaffte es Jochen Stöberl nicht. Doch als Oberpfälzer war er der Beste.

Ehrung der Oberpfalzmeister im Sprint-Triathlon: Das Bild zeigt von links den Schwandorfer Stadtverbandsvorsitzenden Thomas Fink, den Skiclub-Vorsitzenden Christian Betzlbacher, Organisator Stefan Hösl, Oberpfalzmeisterin Claudia Mai, Oberpfalzmeister Jochen Stöberl und den stellvertretenden Landrat Jakob Scharf.

Steinberg am See.(rhi) Jochen Stöberl ist neuer Oberpfalzmeister in der Triathlon-Sprint-Distanz. Der 39-jährige Nittenauer startete am Sonntag am Steinberger See für den Verein Tristar Regensburg und legte die 750 Meter-Schwimmstrecke, die 24 Kilometer-Rad-Etappe und die sechs Kilometer lange Laufdistanz in einer Stunde und 17 Minuten zurück.

Vier nicht aus Oberpfalz

Mit dieser Zeit wurde der ehemalige WM-Teilnehmer Fünfter im Gesamtklassement. Vor ihm lagen vier Starter, die aber nicht aus der Oberpfalz kamen.

Jochen Stöberl nutzte den zweiten Seenland-Triathlon als Vorbereitung auf die Teilnahme am "Iron Man" am 7. Oktober in Barcelona. Den zweiten Platz bei den Oberpfalzmeisterschaften in seiner Altersklasse belegte Rouven Oeckl (CIS Amberg, 1:19,00) vor seinem Mannschaftskollegen Nico Krohnfoth (1:19,48) sowie Felix Rucker (TV Vohenstrauß, 1:21:52) und Jörg Weigert (CIS Amberg, 1:22,21).

Bei den Damen wiederholte Claudia Mai von CIS Amberg den Vorjahressieg und wurde in der Zeit von 1:22,47 Oberpfalzmeisterin vor Katrin Schwabl vom TV Vohenstrauß (1:28,00). Zwischen den beiden lag noch Nicole Bretting (1:24) vom MTV Pfaffenhofen. Bei den Herren erreichten 167, bei den Damen 53 Starter das Ziel.

Der Ski-Club Schwandorf war erstmals Ausrichter der Oberpfalzmeisterschaften in der Sprintdistanz. Vorsitzender Christian Betzlbacher, Streckenchef Dieter Vogl und Organisator Stefan Hösl hatten ein 50-köpfiges Helferteam im Rücken, dazu Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Wasserwacht und der Polizei. GesamtklassementHerren:1. Matthias Großer (Team Memmert, 1:16,17), 2. Alexander Saul (VfL Wolfsburg, 1:16,33), 3. Hannes Butters (HSV Weimar, 1:16,43), 4. Daniel Jungkunz (ohne Verein,1:16,57), 5. Jochen Stöberl (Tristar Regensburg, 1:17,00) Damen:1. Claudia Mai (CIS Amberg, 1:22,47), 2. Nicole Bretting (MTV Pfaffenhofen, 1:24,19), 3. Katrin Schwabl (TV Vohenstrauß, 1:28,00), 4. Daniela Dihsmaier (Tritime Women Team, 1:29,03), 5. Alexandra Vogel (Martin Weinfurtner Training, 1:29,18)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.