11.07.2018 - 17:54 Uhr
StörnsteinSport

SV Störnstein: Abstieg kein Thema

Beim Trainingsauftakt des Kreisklassisten SV Störnstein präsentierte Trainer Tobias Schiener die Neuzugänge.

Der SV Störnstein stellte seine Neuzugänge vor: (stehend von links) Fußballabteilungsleiter Markus Baumann, Trainer Tobias Schiener, Co-Spielertrainer Toni Weniger, Sven Hoch, Andreas Striegl, Vorsitzender Harald Bulligan, 2. Vorsitzender Franz Kern; (knieend, von links) Christian Greiner, Markus Malzer, Max Weniger, Max Reber. Es fehlt Christian Wittmann.
von Felix StaffeProfil

Störnstein.(fef) Dies sind Toni und Max Weniger (beide SV Plößberg), Markus Malzer (SpVgg Pirk), Andreas Striegl (reaktiviert, SV Floß), Sven Hoch (ASV Neustadt), Christian Wittmann (SV Schönkirch) sowie Christian Greiner und Max Reber (beide A-Jugend DJK Neustadt). Schiener und Co-Trainer Toni Weniger wollen nach der Zitterpartie in der letzten Saison diesmal nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Erklärtes Ziel ist das obere Tabellendrittel. Die bisherigen Testspiele gewann Störnstein 6:1 gegen die SpVgg Windischeschenbach und 2:1 gegen den TSV Erbendorf II. In Gutenstetten steigt am 14./15. Juli ein Trainingslager. Saisonstart ist am 29. Juli um 15 Uhr beim SV Kohlberg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.