28.07.2019 - 23:21 Uhr
Sport

SV Poppenreuth stellt das Spielen ein

Die Mannschaft von Trainer Vaclav Peroutka unterliegt dem VfR Katschenreuth nach einer 2:0-Führung noch mit 2:3.

Der SV Poppenreuth verlor das erste Heimspiel gegen den VfR Katschenreuth mit 2:3. Hier klärt Gästespieler Maximilian Böttcher (rechts) gegen Skerdilaid Curri.
von Autor REZProfil

Nach dem 3:0- Auftaktsieg beim FC Tirschenreuth wollte der SV Poppenreuth im Heimspiel gegen den VfR Katschenreuth einen Dreier nachlegen, doch der Schuss ging nach hinten los. Nach einer 2:0-Führung zog die Peroutka-Truppe noch mit 2:3 den Kürzeren.

Die Gäste begannen aggressiv und hatten in den ersten Minuten durch Amon und Weigel erste Chancen. Mit zunehmender Spieldauer übernahm Poppenreuth die Initiative und ging mit der ersten gelungenen Aktion durch Joza in Führung. Danach gab es weitere gute Möglichkeiten: Joza und Holub standen alleine vor dem Tor, brachten den Ball aber nicht unter. Die Gäste hatten in dieser Phase wenig zu bestellen. In der 44. Minute gab es einen berechtigten Foulelfmeter für Katschenreuth, aber Michel scheiterte an SVP-Torwart Repcik.

Nach der Pause blieben die Hausherren überlegen, nutzten aber ihre Chancen nicht. Als Curri (62.) mit einem wunderschönen Freistoß auf 2:0 erhöhte, schien alles gelaufen zu sein. Aber weit gefehlt: Wie schon am Donnerstag in Tirschenreuth wurde nach einer sicheren Führung plötzlich das Spielen eingestellt. Durch unnötige Rückpässe, die beim Gegner landeten, wurden die Gäste zum Toreschießen eingeladen. Innerhalb einer Minute stand es 2:2 und wenig später spurtete Weigel in eine Rückgabe und erzielte das 3:2. Poppenreuth bemühte sich zwar, aber mit einem Mann weniger - Vanek (78.) hatte nach einem groben Foul Rot gesehen - gelang das 3:3 nicht mehr.

SV Poppenreuth: Repcik (46. Bejdak), Vanek, Kycek (77. Sticht), Curri, Holub, Joza (46. Koncal), Peroutka, Stanek, Mestl, Klapuch, Krlicka

VfR Katschenreuth: Neidhart, Sahr, Schubert, Kolb, Kirsch, Michel, Schwarz, Beszczynski, Weggel (88. Schubert), Amon (81. Böttcher), Weigel (76. Wettermann)

Tore: 1:0 (10.) Zbynek Joza, 2:0 (62.) Skerdilaid Curri, 2:1 (67.) Lukas Beszczynski, 2:2 (68.) Moritz Amon, 2:3 (75.) Mathias Weigel - SR: Veit Kimmel (Maroldsweisach) - Zuschauer: 135 - Rot: (78.) Richard Vanek (Poppenreuth) grobes Foulspiel - Besonderes Vorkommnis: (44.) Michal Repcik (Poppenreuth) hält Foulelfmeter von Hannes Michel

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.