09.12.2019 - 16:33 Uhr
Theuern bei KümmersbruckSport

Vilspanther wieder ungeschlagen

Die Fußballerinnen des TSV Theuern verteidigen beim "Medifit-Ladies-Cup" ihren Titel. Trotz starker Konkurrez bleiben sie wie im Vorjahr ohne Niederlage und lassen auch die "Schwergewichte" aus Franken hinter sich.

Die Torhüterin des SV 67 Weinberg musste diesen Schuss der Theuernerin Nadine Lang passieren lassen.
von Externer BeitragProfil

Die zahlreichen Zuschauer in der Kümmersbrucker Rudolf-Scheuerer-Halle bekamen spannende, gutklassige und auch stets faire Partien zu sehen. Zum Auftakt taten sich die Vilspanther gegen einen clever verteidigenden 1. FC Schwarzenfeld schwer, doch Anna Luschner sicherte mit ihrem Siegtreffer einen knappen 2:1-Erfolg.

Mit dem gleichen Ergebnis setzte sich der TSV Theuern nach einem Doppelpack von Nadine Lang gegen den Bayernligisten SV 67 Weinberg durch. Da auch die SpVgg Greuther Fürth und der 1. FC Nürnberg ihre Vorrundengruppen souverän gewannen, kam es in der darauffolgenden Zwischenrunde zu den direkten Duellen mit den beiden fränkischen Schwergewichten. Gegen die Kleeblätter lieferten die TSV-Frauen um Kapitänin Lena Götz ihre beste Turnierleistung ab und behielten durch einen Last-Minute-Treffer von Emily Schneller nach klugem Zuspiel über die Bande von Sabrina Walter verdient mit 1:0 die Oberhand.

Im folgenden Frankenderby kam der Club deutlich mit 0:3 unter die Räder und wollte gegen die Vilspanther diese Scharte wieder ausmerzen. Zwar ging der FCN direkt nach dem Anpfiff durch einen Freistoß in Führung, doch Nadine Lang schnürte erneut einen Doppelpack und drehte die Partie zugunsten von Theuern.

Durch zwei Siege in seiner Zwischenrunden-Gruppe kämpfte sich auch der SV 67 Weinberg vor der abschließenden Finalrunde zurück ins Titelrennen. Doch durch das 0:0 zum Auftakt der Finalrunde gegen die Mittelfranken hatten die Vilspanther in ihrem abschließenden Aufeinandertreffen mit dem SV Leonberg den Turniersieg beim Heimturnier in der eigenen Hand. Durch Tore von Anna Luschner, Emily Schneller und Marie Karpf setzten sie sich souverän mit 3:0 durch und verwiesen so die SpVgg Greuther Fürth auf Platz zwei und sicherten sich den Siegerpokal beim "3. Medifit-Ladies-Cup".

Szene aus dem Spiel der Gruppe A: SV 67 Weinberg (innen) - Titelverteidiger TSV Theuern (außen) Bild: Ziegler
Ein Zweikampf im Spiel zwischen dem SV 08 Auerbach (rechts) und der SpVgg Greuther Fürth.
Info:

Ergebnisse

Vorrunde

Theuern - Schwarzenfeld 2:1, Greuther Fürth - Ergolding 3:0, Neudorf - Nürnberg 1:3, Schwarzenfeld - Weinberg 0:3, Ergolding - Auerbach 3:0, Nürnberg - Leonberg 4:0, Weinberg - Theuern 1:2, Auerbach - Greuther Fürth 1:4, Leonberg - Neudorf 2:2

Zwischenrunde

Schwarzenfeld - Auerbach 3:1, Weinberg - Ergolding 2:1, Theuern - Greuther Fürth 1:0, Auerbach - Leonberg 0:1, Ergolding - Neudorf 2:0, Greuther Fürth - Nürnberg 3:0, Leonberg - Schwarzenfeld 1:0, Neudorf - Weinberg 1:3, Nürnberg - Theuern 1:2

Finalrunde

Nürnberg - Neudorf 2:2, Greuther Fürth - Ergolding 4:0, Theuern - Weinberg 0:0, Neudorf - Auerbach 0:1, Ergolding - Schwarzenfeld 0:2, Weinberg - Leonberg 3:0, Auerbach - Nürnberg 0:0, Schwarzenfeld - Greuther Fürth 0:4, Leonberg - Theuern 0:3

Endstand

1. TSV Theuern 10: 3 16

2. SpVgg Greuther Fürth 18: 2 15

3. SV 67 Weinberg 12: 4 13

4. 1. FC Nürnberg 10: 8 8

5. SV Leonberg 4:12 7

6. 1. FC Schwarzenfeld 6:11 6

7. FC Ergolding 6:11 6

8. SV 08 Auerbach 3:11 4

9. TSV Neudorf 6:13 2

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.