22.04.2019 - 23:37 Uhr
TirschenreuthSport

Ausgleich in der 89. Minute

Der FC Tirschenreuth erkämpft sich am Ostermontag beim SSV Kasendorf ein 1:1.

von Autor AXSProfil

Am Ende wurde es turbulent in Kasendorf: Der FC Tirschenreuth lief lange Zeit einem 0:1-Rückstand hinterher und kam durch einen Last-Minute Treffer von Jugendspieler Lukas Schön doch noch zu einem Punkt im Abstiegskampf.

Es war ein Spiel mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten. Zu Beginn konnte sich der FC kaum befreien und musste ein Gegentor durch Jahrsdörfer hinnehmen. Nach der Pause dann ein ganz anderes Gesicht beim FC: Aggressiv und präsent waren die Schnurrer-Schützlinge plötzlich. Einen Strafstoß und den anschließenden Nachschuss vergab Alexander Bauer. Einen Kopfball von Taskiran klärte ein Verteidiger auf der Linie und Hofweller verzog. Kurz vor Schluss belohnte sich der FC für die Leistungssteigerung und Lukas Schön spitzelte die Kugel am Keeper vorbei ins Netz. In der Nachspielzeit klatsche noch ein Freistoß von Fabian Büttner an die Latte.

SSV Kasendorf: Cukaric, Korzendorfer, Schmeußer (56. Krauß), Fuchs, Deller, Grasgruber, Friedrich, Schorn (87. Schott), Mullen, Jahrsdörfer, Schubert

FC Tirschenreuth: Siegert, Kahrig, Trißl (79. Büttner), Bauer, Gradl, Taskiran, Gebru Fantaye (46. Wimmer), Sammüller, Popp, Özdemir (46. Schön), Hofweller

Tore: 1:0 (38.) Timo Jahrsdörfer, 1:1 (89.) Lukas Schön - SR: Max Stöckl (Bad Steben) - Zuschauer: 110 - Besonderes Vorkommnis: (60.) Dejan Cukaric (SSV) hält Foulelfmeter von Alexander Bauer

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.