17.05.2019 - 23:58 Uhr
TirschenreuthSport

Besonderes Spiel für Udo Schnurrer

Der Trainer des FC Tirschenreuth trifft zum Abschied auf seinen neuen Verein TSV Thiersheim.

Nach zwei erfolgreichen Jahren verabschiedet sich Trainer Udo Schnurrer. vom FC Tirschenreuth. Am Samstag trifft er im letzten Heimspiel ausgerechnet auf seinen neuen Verein TSV Thiersheim.
von Autor AXSProfil

Der Jubel kannte keine Grenzen beim FC Tirschenreuth! Bereits eine Woche vor Saisonende brachte die Truppe von Trainer Udo Schnurrer den direkten Klassenerhalt unter Dach und Fach und kann jetzt entspannt ins letzte Spiel am Samstag um 14 Uhr gegen den TSV Thiersheim gehen. Für den Trainer mit Sicherheit eine besondere Partie - er verabschiedet sich von den Kreisstädtern und spielt gleichzeitig gegen seinen neuen Verein.

"Das war eine grandiose Leistung", schwärmt Schnurrer immer noch, wenn er an das Spiel am vergangenen Sonntag in Poppenreuth denkt. Der FC hat sich mit dem überraschenden 3:1-Sieg beim Aufstiegsaspiranten auch für kommende Saison einen Platz in der Bezirksliga gesichert. Die beeindruckende Bilanz der Schwarz-Gelben in den letzten Wochen lautet: 6 Spiele ungeschlagen, 14 Punkte geholt. In diesem Zeitraum war kein Team der Liga stärker als die Kreisstädter. Angesichts der herben Rückschläge, die die Mannschaft im Lauf der Saison einstecken musste, kann der scheidende Coach die Leistung gar nicht hoch genug einschätzen. "Ich bin stolz auf die Mannschaft und muss mich bei jedem einzelnen Spieler, allen Verantwortlichen, meinem Co-Trainer und meinem Betreuer bedanken."

Schnurrer gibt nach der Partie am Samstag das Kommando beim FC ab und wechselt zur neuen Saison zum Gegner Thiersheim. Gleichzeitig betont er aber: "Wir wollen das Spiel natürlich noch siegreich gestalten, dann können wir feiern." Für ihn gehen zwei ereignisreiche Jahre in Tirschenreuth zu Ende und er möchte sich natürlich mit einem Dreier aus dem Sportpark verabschieden.

FC Tirschenreuth: Siegert, Gradl, Bauer, Zeus, Özdemir, Schön, Popp, Taskiran, Hofweller, Sammüller, Fantaye,Wimmer, Trissl, Kahrig

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.