21.08.2018 - 16:45 Uhr
TirschenreuthSport

Ramon Illner fällt aus

Der FC Tirschenreuth verzeichnet trotz des unglücklichen Remis gegen Kasendorf zuletzt einen Aufwärtstrend. Am Mittwoch geht es zum Tabellenzweiten der Bezirksliga Oberfranken Ost.

Alexander Oroudji (rechts, Szene aus dem Kasendorf-Spiel) und der FC Tirschenreuth müssen bereits wieder am Mittwochabend ran.
von Autor AXSProfil

(axs) Gut gespielt und am Ende nur knapp eine Minute vom Sieg entfernt - trotzdem wurde es wieder nur ein Zähler. Der FC Tirschenreuth musste am Wochenende einen späten Elfmeterpfiff hinnehmen und kam so gegen Kasendorf nur zu einem 1:1 Unentschieden. Jetzt will die Mannschaft aus der Kreisstadt ihren leichten Aufwärtstrend gegen den starken TSV Kirchenlaibach fortsetzten.

"Es ist so schade, dass wir uns nicht für unsere Leistung belohnen konnten", haderte FC-Trainer Udo Schnurrer nach dem unnötigen Unentschieden gegen den SSV Kasendorf. Er sah seine Mannschaft beherzt auftreten und der Sieg wäre verdient gewesen, doch am Ende sprang nur ein Punkt heraus. Trotz einiger unglücklicher Schiedsrichter-Entscheidungen hätten die Tirschenreuther das Spiel oft genug selbst klar machen können. "Wir scheitern einfach noch zu oft am finalen Pass", erklärte Schnurrer. Er weiß, dass man in der Bezirksliga nicht viele Hochkaräter bekommt. Und die sollte man dann eben nutzen. Am Mittwoch tritt der FC auswärts beim TSV Kirchenlaibach an. Die Franken sind gut aus den Startlöchern gekommen und stehen mit zwölf Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Ziel für den FC muss es sein, die positive Entwicklung der letzten Partien weiterzuführen, dann ist auch im Abendspiel etwas drin.

Verzichten muss Schnurrer auf Führungsspieler und Defensiv-Anker Ramon Illner. Er hat sich im letzten Spiel eine Verletzung an den Außenbändern zugezogen und fällt aus. Wieder dabei ist Fabian Büttner und auch Patrick Schneider, der durch gute Leistungen in der Reserve auf sich aufmerksam machte, stößt zum Kader.

Aufgebot: Siegert, Sammüller, Gradl, Taskiran, Zeus, Kahrig, Büttner, Popp, Hofweller, M. Wölfl, Gleißner, E. Schornbaum, Oroudji, Schneider, Gebru Fantaye, ETW Schirmer

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp