06.04.2021 - 16:50 Uhr
Ursulapoppenricht bei HahnbachSport

Fußball: Ein "Sechser" für die SG Ursulapoppenricht/Gebenbach

Die Spielgemeinschaft Ursulapoppenricht/Gebenbach (Kreisliga Süd) hat einen neuen Spieler-Co-Trainer: Er stammt aus der Jugend des FC Amberg und wollte schon immer ins Trainergeschäft einsteigen.

Spartenleiter Harald Kellner (links) und der neue Spieler- sowie Co-Trainer Albert Sejdiu.
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Albert Sejdiu wird künftig als Co-Trainer Erdal Izmire zur Seite stehen und als Spieler der SG Ursulapoppenricht/Gebenbach agieren. Der gelernte Innenverteidiger und Sechser stammt aus der Jugend des FC Amberg, kickte einst für die Landesliga-Mannschaft. Nach zwei schweren Knieverletzungen wechselte der heute 28-Jährige zu Inter Bergsteig, wo er fast neun Jahre blieb. "Generell strebe ich schon seit meinem 21. Lebensjahr an, ins Trainergeschäft einzusteigen", erklärt der 28-Jährige. Nach mehreren Gesprächen mit Vereinen aus dem Umkreis entschied sich Sejdiu schließlich für die Spielgemeinschaft. Das Gesamtkonzept habe ihn letztlich überzeugt.

Jonas Lindner in den USA: "Richtige Entscheidung, das Stipendium anzunehmen"

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.