27.04.2021 - 12:40 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Blue Devils: Kapitän Ralf Herbst verlängert seinen Vertrag

Neben der Fortsetzung seiner Karriere startet der 35-Jährige künftig aber auch ins Berufsleben. Passenderweise beim Hauptsponsor des Weidener Eishockey-Oberligisten.

Kapitän Ralf Herbst (links) geht in seine zehnte Saison bei den Blue Devils Weiden.
von Externer BeitragProfil

Der Kapitän bleibt an Bord: Verteidiger Ralf Herbst hat seinen Vertrag bei den Blue Devils Weiden um eine weitere Saison verlängert. In der Saison 2007/08 trug Herbst erstmals das Weidener Trikot. Nach den Stationen Rostock und Bietigheim kehrte der 35-jährige Defensivspieler 2013 nach Weiden zurück und zählt seitdem zu den tragenden Säulen in der Weidener Abwehr. Damit wird die kommende Spielzeit für Herbst bereits die zehnte Saison im Trikot der Blue Devils sein. Insgesamt absolvierte Herbst bislang 368 Partien für die Blue Devils, in denen er 203 Scorerpunkte erzielte.

Der Sportliche Leiter der Blue Devils, Ken Latta, weiß die Fähigkeiten und Charaktereigenschaften von Herbst zu schätzen: „Ralf ist ein zuverlässiger und erfahrener Verteidiger, der über all die Jahre hinweg ein starker Rückhalt in unserer Abwehr ist. Er ist auf und neben dem Eis ein wichtiger Faktor für unsere Mannschaft. Ralf wird uns mit seiner Routine auch in der kommenden Saison helfen.“

Neben der Fortsetzung seiner Eishockey-Karriere beginnt für Ralf Herbst nun beim Hauptsponsor der Blue Devils, der Ziegler Group, der Start ins Berufsleben: „Ich danke der Blue-Devils-Spielbetriebs-GmbH und der Ziegler Group, dass ich die Chance bekomme, eine Umschulung zu machen und weiterhin auch noch Eishockey spielen kann.“ Das Ziel für die kommende Saison ist für Weidens Nummer 6 auch klar: „Die letzte Saison war sehr durchwachsen und lief nicht so, wie wir uns alle erhofft hatten. Ich bin zuversichtlich, dass die neue Saison besser wird und hoffe, dass wir endlich wieder Play-offs in Weiden spielen.“

Stefan Ziegler will die Blue Devils als Sponsor in die DEL2 führen

Plößberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.