20.11.2019 - 17:25 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Deggendorf wieder alleine in Front

Der DEL2-Absteiger und Top-Favorit der Oberliga Süd ist mit zwei Siegen (5 Punkte) in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Ein anderes Team verbucht die Maximalausbeute.

Am vergangenen Sonntag gewannen die Blue Devils (von links Adam Schusser, Chase Clayton und Adrian Klein in den blauen Trikots) das Oberpfalzderby gegen den EV Regensburg mit 4:3 nach Verlängerung. Am Freitag empfangen die Weidener den EV Füssen, am Sonntag treten sie beim EV Lindau an.
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

Nach fünf Niederlagen in sechs Partien musste sich der Deggendorfer SC (1./32 Punkte) die Tabellenführung in der Eishockey-Oberliga Süd mit dem ECDC Memmingen (2./31) teilen. Am vergangenen Wochenende holte das Team von Trainer Dave Allison fünf Zähler und damit sind die Niederbayern wieder alleiniger Tabellenführer. Die Memminger verbuchten einen Punkt weniger, weil sie beim EV Regensburg (11./18) trotz einer 3:1-Führung bis zur 50. Minute noch mit 3:4 nach Verlängerung unterlagen. Ein Erfolgsgarant der Eisbären war der Landshuter Förderlizenzgoalie Patrick Berger, der gegen die Allgäuer erstmals zwischen den Pfosten stand.Der EV Lindau (10./21) kommt immer besser in Schwung. Durch das erste Sechs-Punkte-Wochenende der Saison hat das Team des neuen Trainers Franz Sturm schon mal die Regensburger überholt und liegt nur noch einen Zähler hinter dem Neunten ERC Sonthofen (22). Mit dem ehemaligen slowenischen Nationalspieler Ales Kranjc haben die Lindauer die Abwehr verstärkt. Der 38-jährige Routinier gab sein Debüt beim 1:0-Heimsieg gegen den SC Riessersee (7./24). Das Tor des Tages erzielte Sofiene Bräuner bereits nach 159 Sekunden, die Garmischer brachten den Puck trotz einer Schussbilanz von 45:11 nicht im Lindauer Kasten unter.

Hinter dem Spitzenduo Deggendorf und Memmingen geht es in der Tabelle weiter ganz eng zu. Den Dritten Starbulls Rosenheim (28) und die auf Rang acht liegenden Blue Devils Weiden (24) trennen nur vier Zähler. Die Mannschaft von Trainer Ken Latta gewann zuletzt auch das zweite Oberpfalzderby dieser Saison gegen den EV Regensburg mit 4:3 nach Verlängerung.

Blue Devils gegen Füssen

Am kommenden Wochenende stehen die Blue Devils vor unangenehmen Aufgaben. Am Freitag (20 Uhr) gastiert der starke Aufsteiger EV Füssen (6./26) in der Hans-Schröpf-Arena. An das Hinspiel haben die Weidener gute Erinnerungen. Im Allgäu gewannen sie nach einem Blitzstart - 5:0 nach Drittel eins - mit 8:4. Am Sonntag geht's dann zu den aufstrebenden Lindauern.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.