21.06.2019 - 16:21 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Erst Reifen, dann Gegner platt: Bydkiewski Bayerischer Meister im Triathlon

Von einer Reifenpanne lässt sich Felix Bydkiewski auf dem Weg zur Bayerischen Meisterschaft nicht stoppen. In Schwaben triumphiert der Triathlet vom Laface-Team Weiden auf der Mitteldistanz. Nicht sein erster Saisonsieg.

Felix Bydkiewski, bayerischer Meister auf der MItteldistanz
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Felix Bydkiewski ist Bayerischer Meister auf der Triathlon-Mitteldistanz. Im schwäbischen Lauingen an der Donau dominierte der Sportler vom Laface-Team Weiden am vergangenen Wochenende seine neue Altersklasse AK 60. Beinahe 10 Minuten Vorsprung hatte Bydkiewski, als er das Ziel im Zentrum der schwäbischen Stadt erreichte. Dabei ging im Wettkampf bei weitem nicht alles glatt.

Lange sah es nach einem engen Rennen um den Titel aus. Die 2100 Schwimm-Meter absolvierten die Sportler auf einer 700 Meter-Runde mit zwei kurzen Landgängen. Nach 44.30 Minuten bog der Weidener in die erste Wechselzone ab, eine gute Minute hinter seinem schärfsten Konkurrenten.

Die 80 Rad-Kilometer führten viermal über eine flache, aber windanfällige Wendepunktstrecke. Bydkiewski ging schnell in Führung - bis eine Panne ihn um fast 10 Minuten zurückwarf. Seinen Kampfgeist konnte das Malheur dem Weidener aber nicht nehmen. Als er nach 2:15 Stunden die zweite Wechselzone erreichte, hatte er sich bereits zurück ins Rennen gekämpft. Einige Sekunden hinter dem Führenden ging er als Zweiter in die letzte Disziplin, eine fünf Kilometer-Laufrunde war viermal zu bewältigen. Auf dem matschigen Kurs entlang der Donau sorgte der Weidener rasch für klare Verhältnisse. Zehn Minuten nahm er dem späteren Zweitplatzierten Theo Däxl auf den 20 Kilometern ab. Nach 4.34 Stunden erreichte Bydkiewski das Ziel als neuer Bayerischer Meister auf der Mitteldistanz.

Es war nicht das erste Mal, dass Bydkiewski in dieser Saison ganz oben auf dem Podest stand. Am Gardasee gewann er im Mai seine Altersklasse beim X-Terra, der wichtigsten Rennserie im Crosstriathlon. Damit verbunden ist die Qualifikation für die X-Terra-Weltmeisterschaft, die traditionell zwei Wochen nach der Ironman-WM ebenfalls auf Hawaii stattfindet. Zur Vorbereitung steht im August die Deutsche X-Terra-Meisterschaft in Zittau auf dem Rennplan.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.