23.07.2020 - 12:44 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Fünf Talente der Blue Devils bekommen ihre Chance

Die Blue Devils setzen weiter auf die Förderung des eigenen Nachwuchses. Einige Juniorenspieler konnten in der Saison 2019/20 bereits Luft im Seniorenbereich schnuppern. Diesen Weg schlagen die Weidener auch kommende Saison ein.

Elias Maschke (rechts) ist einer der fünf Nachwuchsspieler, die in der kommenden Saison zum erweiterten Oberliga-Kader der Blue Devils Weiden gehören.
von Externer BeitragProfil

Auch in der Saison 2020/21 werden wieder Juniorenspieler zum erweiterten Oberliga-Kader der Blue Devils Weiden gehören. Johannes Lindmeier wird, wie auch in der vergangenen Spielzeit, die Position des dritten Torhüters einnehmen. Außerdem werden Verteidiger Felix Feder sowie die Stürmer Elias Maschke, Oliver Arlt und Jason Wallner einen Fördervertrag erhalten.

"Es hängt von der Leistung und der Entwicklung ab, ob die Jungs zum Kader gehören", sagt Trainer Ken Latta. "Alle haben die Chance und die Möglichkeit, sich zu beweisen. Talent haben sie alle, aber sie müssen Geduld und die richtige Einstellung mitbringen. Sie sind alle auf einem guten Weg, aber dieser Weg ist sehr lang." Latta traut den Youngstern allerdings den Sprung in den Oberliga-Kader zu, nicht zuletzt, da es in der Vergangenheit auch einigen Nachwuchsspielern gelungen ist, sich als Stammspieler zu etablieren. "Philipp Siller ist hierfür ein gutes Beispiel."

Nachwuchsleiter Jens Maschke hofft ebenfalls, dass seine Jungs sich für die Oberliga empfehlen können: "Alle sind ehrgeizig und wollen diesen Sprung schaffen. Dies ist enorm wichtig für ihre Entwicklung. Sie müssen sich im Training noch mehr zeigen und ihre Leistung bringen, so dass sie auch Einsätze bekommen."

Auch U20-Trainer Sascha Grögor attestiert seinen Spielern eine positive Entwicklung: "Alle U20-Athleten, die zum Kader der ersten Mannschaft gehören, sind talentierte und vorbildliche Nachwuchsspieler. Bei allen fünf Spielern war in der letztjährigen sehr erfolgreichen DNL3-Saison eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar. Durch ihren Fleiß und ihre Disziplin konnten sie zusätzlich erste Einsätze in der Oberliga verbuchen."

Adrian Klein das beste Beispiel

Für Grögor ist die Förderung des Nachwuchses elementar: "Im Fokus der Young Blue Devils liegt die ständige Nachwuchsentwicklung. Hierzu sind qualitativ hochwertige Trainingseinheiten sowie viel Spielpraxis ein entscheidender Faktor. Einsätze der U20-Spieler in der ersten Mannschaft sind nicht nur für den Verein ein Aushängeschild, sondern auch für kommende Nachwuchstalente ein riesiger Ansporn." Dass Spieler aus dem Weidener Nachwuchs auch höherklassige Vereine auf sich aufmerksam machen, habe Adrian Klein, der zu den Straubing Tigers gewechselt ist, in der vergangenen Saison unter Beweis gestellt. "Er hat über die Young Blue Devils und starke Leistungen in der Oberliga-Mannschaft den Sprung zu einem DEL-Club geschafft. Wir hoffen, dass dies auch zukünftig Talenten aus unserem Nachwuchs gelingt."

Blue Devils erhalten Lizenz ohne Auflagen

Weiden in der Oberpfalz
Eishockey:

Der bisherige Kader der Blue Devils Weiden

Torhüter

Luca Endres (neu/Starbulls Rosenheim), Philip Lehr (neu/Hannover Indians), Johannes Lindmeier

Verteidiger

Ralf Herbst, Raul Jakob (neu/EV Landshut U20), Mirko Schreyer, Adam Schusser, Dominik Müller (neu/Selber Wölfe), Filip Hadamczik, Magnus Enk (neu/Starbulls Rosenheim), Barry Noe, Felix Feder

Stürmer

Philipp Siller, Marco Habermann, Michael Kirchberger, Martin Heinisch, Dennis Palka (neu/Herner EV), Marius Schmidt (neu/Selber Wölfe), Edgars Homjakovs (neu/ERC Sonthofen), Tomas Rubes, Marco Pronath, Elias Maschke, Oliver Arlt, Jason Wallner

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.