09.12.2019 - 12:53 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Hamm Baskets geht die Kraft aus

Mit nur acht Spielern stehen die Weidener Bayernliga-Basketballer beim Spitzenspiel in Erlangen auf verlorenem Posten. Sogar der eigentlich verletzte Kapitän muss mit aufs Parkett.

Kapitän Daniel Waldhauser (vorne) stellte sich in den Dienst der Mannschaft, obwohl er eigentlich nicht fit ist.
von Redaktion ONETZProfil

Die Hamm Baskets haben ersatzgeschwächt das Spitzenspiel in Erlangen mit 86:109 verloren. Zu hoch findet Trainer Roman Lang. Nur zu acht einschließlich des eigentlich noch immer verletzten Kapitäns Daniel Waldhauser angetreten, mussten die Hamm Baskets am Ende ihrer dünnen Rotation Tribut zollen. Neben dem beruflich verhinderten Florian Gebert fielen kurzfristig auch Philipp Wagner und Radek Jezek, der sich im Abschlusstraining verletzt hatte, aus. "Schade", meinte Trainer Roman Lang nach dem Spiel, denn "es wäre durchaus mehr drin gewesen". Dass Lang nicht Unrecht hat, zeigen die Zwischenstände. "Wir waren eigentlich immer dran." 19:28 nach dem ersten Viertel, 37:49 zur Halbzeit und auch nach dem dritten Spielabschnitt betrug der Rückstand der Weidener lediglich neun Zähler (66:75).

Doch vor allem am Ende hat es nicht mehr gereicht, auch weil Weiden die letzten vier Minuten in Unterzahl agieren musste, nachdem Dante Jones, Waldhauser und Christopher Fritsch die Foulgrenze erreicht hatten und Montanize Woods verletzungsbedingt ausscheiden musste. "Da war die Messe dann endgültig gelesen", sagte der Kapitän, der für ein paar Minuten ausgeholfen hatte, "obwohl ich eigentlich noch nicht fit bin". Erlangen gestaltete deshalb in der Schlussphase den Sieg deutlich, da die Hamm Baskets zu viele Lücken lassen mussten. Obwohl nicht ruppig geführt, verhinderte die hohe Foulbelastung während der gesamten Spielzeit ein ausgeglicheneres Spiel, da "du mit geringerer Rotation naturgemäß mehr aufpassen musst, während Erlangen das mit zwölf Mann besser kompensieren kann", erläuterte Lang die Gründe für die Niederlage.

Hamm Baskets: Woods (28 Punkte), Walters (19), Freemann (12), Jones (11), Bortel (9), Fritsch (3), Pausch (2), Waldhauser (2)

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.