20.08.2018 - 16:40 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

A-Klasse Ost: VfB Thanhausen behauptet Tabellenführung

Beim SV Wildenau gelingt ein 2:0-Erfolg. SG Neuhaus/Wurz und TSV Püchersreuth folgen mit zwei Punkten Rückstand

von Alfred Schwarzmeier Kontakt Profil

Weiden.(gb) Der VfB Thanhausen (1./13 Punkte) gab sich am fünften Spieltag der A-Klasse Ost keine Blöße und verteidigte mit dem 2:0-Erfolg beim SV Wildenau (13./3) die Tabellenführung. Aus dem punktgleichen Verfolgertrio ist ein Duo geworden. Während die SG Neuhaus/Wurz (2./11) und der TSV Püchersreuth (3./11) Heimsiege einfuhren, ging die SpVgg Pirk (7./8) bei der SpVgg Moosbach (6./8) mit 1:7 unter.

SpVgg Moosbach - SpVgg Pirk 7:1 (2:0)

Tore:1:0 (5.) Jiri Barta, 2:0 (44.) Manuel Hermann, 3:0 (52.) Jakub Hradek, 4:0 (58.) Jiri Barta, 5:0 (66.) Jakub Hradek, 6:0 (69.) Manuel Hermann, 6:1 (80.) Hussam Barij, 7:1 81.) Jakub Hradek - SR:Siegfried Stelzer (SV Westhoven-Ensen) - Zuschauer:110

(gi) Erster Heimdreier im dritten Heimspiel der Saison: Der SpVgg Moosbach gelang ein Kantersieg gegen Kreisklassen-Absteiger SpVgg Pirk. Der vermeintliche Favorit wurde dieser Rolle zu keiner Zeit gerecht. Moosbach spielte den Gegner von Beginn an regelrecht an die Wand. Das Ergebnis hätte noch weit höher ausfallen können, aber Moosbach nutzte nicht alle klaren Chancen. Pirk gelang nur der Ehrentreffer.

SV Plößberg II - SpVgg Vohenstrauß III 3:0 (3:0)

Tore:1:0 (9.) und 2:0 (31.) Julian Schön, 3:0 (37.) Alexander Hecht - SR:Andreas Vorwieger (Altenstadt/WN) - Zuschauer:30

(svp) Endlich der erste Dreier für die zweite Mannschaft des SV Plößberg: Bereits im ersten Abschnitt machten die Gastgeber gegen die harmlosen Gäste mit drei Treffern alles klar. Nach dem Seitenwechsel ließen es die Plößberger dann langsamer angehen. Sie hatten aber durchaus noch Chancen, das Ergebnis höher zu gestalten.

VfB Rothenstadt - SV Schönkirch 4:0 (2:0)

Tore:1:0 (1.) Fabian Volkmer, 2:0 (43.) Julian Rost, 3:0 (66.) Eduard Lenz, 4:0 (85./Elfmeter) Marco Zeiss - SR:Siegmund Weber (SSV Paulsdorf) - Zuschauer:40

(jsf) Rothenstadt erwischte einen Blitzstart und ging bereits nach 30 Sekunden durch Volkmer in Führung. Danach hielt Schönkirch allerdings gut dagegen. Kurz vor der Pause erhöhte Rost trotzdem auf 2:0. In Halbzeit zwei ging Schönkirch langsam die Luft aus und Rothenstadt erspielte sich zahlreiche Torchancen, welche jedoch oft fahrlässig vergeben wurden. Durch Tore von Lenz und Zeiss, der per Elfmeter traf, wurde dennoch auch ein in dieser Höhe verdienter 4:0-Erfolg herausgespielt.

DJK Neukirchen - FC Roggenstein 2:0 (1:0)

Tore:1:0 (6.) Dominik Auer, 2:0 (50.) Mario Baier - SR:Markus Bäuml (SV Kohlberg) - Zuschauer:40 - Rot:(58.) Thomas Burkhard (FC)

(pi) Auf diese Leistung kann die Truppe um Spielertrainer Thomas Wittmann aufbauen. Der erste Heimsieg im dritten Spiel auf eigenem Terrain war fast zu keiner Phase des Spiels in Gefahr. Allerdings agierten die Gäste aus dem Vohenstraußer Ortsteil viel zu harmlos, um die Platzherren nach der frühen Führung in Verlegenheit zu bringen. Nach dem zweiten Treffer und der Roten Karte für den Roggensteiner Thomas Burkhard war die Messe gelesen.

SG Neuhaus/Wurz - SpVgg Schirmitz II 6:1 (4:0)

Tore:1:0 (6.) Simon Bösl, 2:0 (16.) Manuel Windschiegl, 3:0 (19.) Patrick Trautner, 4:0 (26.) Simon Bösl, 4:1 (55.) Patrick Krause, 5:1 (66.) Simon Bösl, 6:1 (77.) Florian Rupprecht - SR:Wolfgang Amtmann (SV Grafenwöhr) - Zuschauer:55

In einem sehr überlegen geführten Spiel erzielte Simon Bösl bereits in der 5. Minute nach einem Lattenkracher von Florian Rupprecht das 1:0. Nach einer knappen halben Stunde lag die SG durch Tore von Manuel Windschiegl, Patrick Trautner und erneut Bösl mit 4:0 in Front. Die Gastgeber hatten zudem Pech mit zwei Pfostenschüssen. In der 55. Minute gelang Schirmitz durch Patrick Krause der Ehrentreffer. Bösl und Rupprecht sorgten für den auch in der Höhe verdienten 6:1-Endstand.

TSV Püchersreuth - SV Floß 3:1 (1:0)

Tore:1:0 (5.) Andreas Burkhard, 2:0 (47.) Stefan Blömer, 3:0 (52.) Andreas Meier, 3:1 (58.) Fabian Nasser - SR:Cafer Uludag (SV Waldau) - Zuschauer:130

(sslk) Eine klare Sache war das Derby für den TSV Püchersreuth. Andreas Burkhard brachte seine Farben nach einem Abpraller nach einem Urban-Kopfball früh in Führung. Erst in der zweiten Hälfte münzte der TSV seine optische Überlegenheit in weitere Tore um. Stefan Blömer und Andreas Meier sorgten binnen fünf Minuten für die Entscheidung. Für die harmlosen Gäste sorgte lediglich Fabian Nasser nach einer Freistoßflanke für Ergebniskosmetik.SV Wildenau0:2 (0:1)VfB ThanhausenTore:0:1 (20.) Dominik Göhl, 0:2 (58.) Thomas Franz - SR:Markus Kühlein (TSV Krummennaab) - Zuschauer:55

Es lag kein Spielbericht vor.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.