25.01.2020 - 00:36 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Referee "ohne Fingerspitzengefühl"

Beim Debüt von Tomas Knotek holen die Blue Devils einen Punkt beim SC Riessersee. Für die Weidener, die 2:0 und 4:2 führten, wäre aber mehr drin gewesen. Eine unglückliche Schiedsrichterentscheidung sorgt für Ärger.

Die Blue Devils unterlagen am Freitag beim SC Riessersee unglücklich mit 4:5 nach Penaltyschießen. Das Bild zeigt eine Szene aus dem Heimspiel gegen die Garmischer mit Kapitän Ralf Herbst und Martin Heinisch (hinter dem Kasten).
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

Bittere Niederlage für die Blue Devils beim SC Riessersee: Die Weidener lagen am Freitagabend im Olympia-Eissportzentrum in Garmisch-Partenkirchen mit 2:0 und 4:2 in Front, mussten sich am Ende aber mit 4:5 (1:0, 3:2, 0:2, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen geschlagen geben.

"Diese Niederlage ist ärgerlich. Wir haben einen Punkt geholt, es hätten aber auch zwei oder drei sein können", sagte Co-Trainer Florian Zellner. Der Wendepunkt sei beim Stand von 4:2 für Weiden eine "saublöde Schiedsrichter-Entscheidung" gewesen. Nach einer berechtigten Strafe gegen Ralf Herbst bekam Michael Kirchberger beim folgenden Bully ebenfalls zwei Minuten aufgebrummt. Zellner beschrieb die Szene so: "Der Linesman warf die Scheibe nicht schnell rein , beide Spieler monierten dies, doch nur Kirchberger wurde verwarnt. Beim zweiten Versuch war es identisch, wieder war der Center der dritten Weidener Sturmreihe der Leidtragende und musste in die Kühlbox." Riessersee nutzte die doppelte Überzahl zum Anschlusstreffer. "Durch diese Situation ist das Spiel gekippt, da hat der Schiedsrichter kein Fingerspitzengefühl gezeigt."

Die Mannschaft von Trainer Ken Latta musste am Freitag auf die verletzten Jonas Neffin, Adam Poldruhak, Philipp Siller, den beruflich verhinderten Valentin Bäumler und den Landshuter Förderlizenzspieler Daniel Schröpfer verzichten.

Verteidiger Raul Jakob, der zweite Landshuter, absolvierte an der Seite von Mirko Schreyer sein erstes komplettes Match im Devils-Trikot. "Er hat seine Aufgabe gut erfüllt", gab es Lob von Zellner. Auch Tomas Knotek, der zusammen mit Marco Pronath und Herbert Geisberger im zweiten Block stürmte, attestierte der Co-Trainer einen "guten Einstand". Der Tscheche trug sich bei seinem Debüt gleich in die Torschützenliste ein.

Frühe Führung durch Heinisch

Die Blue Devils standen von Beginn an defensiv gut und lauerten auf Konter. Einen davon nutzte Martin Heinisch, der nach überstandener Krankheit wieder dabei war, zur frühen Führung (3. Minute). Im zweiten Abschnitt erhöhte Tomas Rubes sogar auf 2:0 für die Gäste (28.). Der Vorsprung war aber schnell dahin, innerhalb von 79 Sekunden glichen Florian Vollmer (29.) und Ulrich Maurer (30.) aus. "Dem ersten Gegentor ging ein dummer Fehler voraus", sagte Zellner. Die Blue Devils ließen sich aber nicht von ihrem Weg abbringen und zogen wieder auf zwei Tore davon: Barry Noe (33./Überzahl) und Tomas Knotek (38.) trafen.

Im Schlussdrittel kontrollierten die Weidener das Geschehen - bis zur bereits geschilderten ärgerlichen Schiedsrichter-Entscheidung. In doppelter Überzahl traf Vollmer (49.) zum 3:4. Dennis Lobach (53.) erzwang dann die Verlängerung.

Die blieb torlos und so musste das Penaltyschießen entscheiden. Hier scheiterten alle drei Weidener Schützen - Tomas Knotek, Tomas Rubes und Martin Heinisch. Für die Garmischer traf Victor Östling, Vollmer und Maurer vergaben.

Am Sonntag gegen Deggendorf

Mit 45 Zählern liegen die Blue Devils auf Rang zehn. Durch den Punktgewinn haben die Oberpfälzer einen Zähler auf Selb (8./51) und Lindau (9./50) gutgemacht, die am Freitag beide leer ausgingen. Am Sonntag um 18.30 Uhr steigt in der Weidener Hans-Schröpf-Arena das Match gegen den Deggendorfer SC.

SC Riessersee - Blue Devils Weiden 5:4 n.P. (0:1, 2:3, 2:0, 0:0, 1:0)

SC Riessersee: D. Allavena – Quaas, Woidtke, Heiß, Frankenberg, Wachter, Mayr, Ehliz, Chyzowski – Maurer, Arkiomaa, Lobach, Kircher, Vollmer, Östling, Eckl, Miguez, A. Radu, Th. Radu, L. Allavena, Heigl

Blue Devils Weiden: Filimonow – Klein, Schusser, Herbst, Noe, Jakob, Schreyer – Heinisch, Rubes, Bitomsky, Pronath, Knotek, Geisberger, Habermann, Kirchberger, Wolf, Maschke

Tore: 0:1 (3.) Heinisch (Schusser, Klein), 0:2 (28.) Rubes (Bitomsky, Heinisch), 1:2 (29.) Vollmer (Östling, Heiß), 2:2 (30.) Maurer (Lobach, Arkiomaa), 2:3 (33.) Noe (Pronath), Schreyer), 2:4 (38.) Knotek (Geisberger), 3:4 (49.) Vollmer (Arkiomaa, Lobach), 4:4 (53.) Lobach (Östling, Kicher), 5:4 (65.) Östling (Penalty)

Penaltyschießen: Vollmer (gehalten), Knotek (gehalten), Östling 1:0, Rubes (gehalten), Maurer (gehalten), Heinisch (gehalten)

Schiedsrichter: Rajic – Zuschauer: 1039 – Strafminuten: Riessersee 6, Weiden 8

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.