01.12.2019 - 18:27 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

SKC Weiden bezwingt Tabellenführer

Weidener Kegler halten Kontakt zur Tabellenspitze der 2. Bundesliga und lassen Gegener Liedolsheim keine Chance.

von Norbert DietlProfil

Der SKC Gut Holz SpVgg Weiden hat den Heimvorteil gnadenlos ausgenutzt und den die Tabelle der 2. Keglerbundesliga Nord/Mitte anführenden Aufsteiger KV Liedolsheim mit 6:2 (3452:3337) geschlagen nach Hause geschickt. Im Kampf um die begehrten ersten vier Plätze in der Tabelle sind die Weidener damit bestens dabei.

Ganz ehrlich, eine wirkliche Siegchance hatte der Spitzenreiter vom Rhein auf den Weidener Bahnen nicht. Liedolsheim spielte in Weiden sein bislang schwächstes Auswärtsergebnis teilt sich mit der TSV Kaiserslautern und Gut Holz Zeil nach wie vor die Tabellenführung. Wenn Weiden das noch ausstehende Auswärtsspiel in Schweinfurt gewinnt, wird aus dem Führungstrio ein Quartett. Dass die ohne David Junek und Dennis Greupner angetretenen Gastgeber nach den Anfangspaarungen beim Zwischenstand von 1:1 mit 13 Holz vorne lagen, war das Verdienst von Manuel Donhauser. „Ersatzmann“ Tobias Lobinger hielt gegen Hermann Lepold trotz einer 1:3-Niederlage mit 527:557 den Rückstand noch in überschaubaren Grenzen. Donhauser machte das aber mit 2,5:1,5 und 598:555 Holz gegen Sandro Zieger mehr als wett. Im Mitteldurchgang schwammen den Gästen dann die Felle langsam aber sicher davon. Markus Schanderl glänzte mit 4:0 und 613:578 gegen Stefan Seitz. Marco Maier hatte mit 3:1 und 580:549 Christian Müller fest im Griff. 3:1 nach Mannschaftspunkten und mit 79 Kegelpunkten voraus, da sollte im Schlussdurchgang nicht mehr viel schiefgehen. Zwar lief es bei Stefan Heitzer gegen Matthias MIchalske mit 1:3 und 547:564 alles andere als nach Wunsch, aber Thomas Schmidt ließ gegen Jan Löffler erwartungsgemäß nichts anbrennen. 3:1 und eine überragende zweite Bahn (171), da gab es bei 587:534 Holz für Löffler nichts zu erben.

Einzelergebnisse:

Tobias Lobinger – Hermann Lepold: (136:142, 136:135, 124:127, 131:153) 527:557 – Satzpunkte: 1:3 – Mannschaftspunkt: 0:1;

Manuel Donhauser – Sandro Zieger: (152:123, 151:151, 148:155, 147:126) 598:555 – 2,5:1,5 – 1:1;

Markus Schanderl – Stefan Seitz: (144:140, 154:147, 149:146, 166:145) 613:578 – 4:0 – 2:1;

Marco Maier – Christian Müller: (138:144, 154:150, 146:121, 142:134) 580:549 – 3:1 – 3:1;

Thomas Schmidt – Jan Löffler: (138:121, 171:144, 139:129, 139:140) 587:534 – 3:1 – 4:1;

Stefan Heitzer – Matthias Michalkse: (158:136, 123:145, 132:137, 134:146) 547:564 – 1:3 – 4:2;

Kegelpunkte: 3452:3337; Voll: 2279:2229, Abräumen: 1173:1108 – Fehler: 15:20 – Satzpunkte: 14,5:9,5 – Mannschaftspunkte: 6:2

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.