SpVgg SV U 23 kontra Luhe-Wildenau: Kampfansage von Riester

Weiden in der Oberpfalz
08.11.2022 - 13:35 Uhr
Michael Riester hofft auf eine starke Leistung seiner Elf gegen den SC Luhe-Wildenau.

Mit dem Nachholspiel zwischen der SpVgg SV Weiden U23 und dem SC Luhe-Wildenau wird am Mittwochabend, 9. November, ab 19 Uhr die Tabelle der Bezirksliga Nord um ein weiteres Stück begradigt. Es kommt mit dem erklärten Meisterschaftsanwärter aus Oberwildenau eine Mannschaft, auf der deutlicher Druck lastet – anders als auf den Gastgebern. Die U23 ist ausschließlich mit Spielern aus dem eigenen Jugendbereich in die Saison gestartet und liegt aktuell mit Rang sechs klar im Soll. Ein wenig anders sieht es bei den Gästen aust, die nach einer überragenden Hinrunde klar auf Meisterschaftskurs waren, in den letzten vier Spielen aber über Unentschieden nicht hinauskamen. Im Nachholspiel auf dem Kunstrasenplatz im Sparda-Bank-Stadion muss für den Sportclub endlich wieder ein Sieg her. Weidens Trainer Michael Riester kritisierte nach dem 2:2 am letzten Samstag beim FC Weiden-Ost die mangelnde Zielstrebigkeit in seinem Team. Personelle Lücken wird man erneut mit Spielern aus dem eigenen A-Juniorenbereich, wie zum Beispiel Lukas Bauer, füllen. „Luhe-Wildenau muss heute Abend schon viel investieren, wenn sie bei uns gewinnen möchten“, lautet die Ansage von Riester.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.