22.10.2021 - 11:15 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

SpVgg SV Weiden vor fast perfekter Hinrunde

Fast ohne Einbuße kann die SpVgg SV Weiden die Hinrunde der Landesliga Mitte beenden. Beim 1.FC Passau ist der Einsatz von drei wichtigen Spielern fraglich.

Die SpVgg SV Weiden kann am Samstag in Passau die Vorrunde ohne Niederlage abschließen. Das Bild zeigt Stürmer Josef Rodler (rechts) im Kopfballduell beim 1:0-Heimsieg gegen den SC Ettmannsdorf.
von Sebastian SchellProfil

Gelingt der SpVgg SV Weiden der krönende Abschluss ihrer meisterlichen Hinrunde? Am Samstag, 23. Oktober, um 14 Uhr gastiert der ungeschlagene Herbstmeister beim 1. FC Passau zum letzten Vorrundenspiel der Landesliga Mitte und kann seine sagenhafte Bilanz auf 49 von 51 möglichen Punkten ausbauen.

„Das wäre natürlich eine überragende Sache und ein schöner Nebeneffekt. Es sagt aber genauso wenig aus wie eine Herbstmeisterschaft“, mahnt SpVgg-SV-Coach Andreas Scheler vor Sorglosigkeit. Dennoch schickt er auch lobende Worte an seine Truppe schicken: „Es zeigt aber, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um im Mai ebenfalls auf Platz eins zu stehen. Das ist das klare Ziel. Meine Spieler haben gezeigt, dass sie nicht zur schön spielen, sondern zum richtigen Zeitpunkt auch malochen können.“

Über einige Passagen war kernige Arbeit auch beim 1:0-Erfolg gegen den SC Ettmannsdorf in der Vorwoche nötig, als die Max-Reger Städter zwar dominierten, aber es nicht schafften, frühzeitig den Sack zuzumachen. So waren in den letzten Minuten nochmal Charaktereigenschaften wie Einsatz und Kampfgeist von Nöten.

Ohne diese wird es auch beim 1.FC Passau nicht gehen. Die Drei-Flüsse-Städter befinden sich mit Platz 12 in der hinteren Tabellenregion, besitzen aber eine junge Mannschaft, die bisher fast jede Partie in der Liga eng gestalten konnte. „Es wird wieder wichtig sein, gut in die Partie zu kommen und die ersten Akzente zu setzen. Dann werden wir auch auswärts dominant auftreten. Passau ist schon eine Wundertüte“, gibt Scheler die Marschroute vor.

Wieder mithelfen kann Nikola Vasilic nach berufs- und krankheitsbedingter Pause. Dafür sind mit Nico Argauer, Chousein Chousein und Erol Özbay drei Akteure angeschlagen, deren Einsatz ist mit einem Fragezeichen versehen. Michael Busch fehlt langzeitverletzt. Im Tor bekommt erneut Michael Heisig das Vertrauen.

Der nächste Dreier für SpVgg SV

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Katrin Pasieka-Zapf

Hallo Herr Troitzsche, danke für den Hinweis. Wir haben den Fehler korrigiert. Gemeint war Samstag, der 23. Oktober.

22.10.2021
Andreas Troitzsche

Samstag, 24. Oktober gibt es dieses Jahr nicht

22.10.2021