07.08.2020 - 14:22 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

SpVgg SV Weiden testet in Vohenstrauß

Nach einem internen Vergleich gegen die zweite Mannschaft geht es für die SpVgg SV Weiden erstmals nach der Corona-Pause zu einem Test auf Reisen - zum Tabellenführer der Kreisliga Nord.

von Sebastian SchellProfil

Am Samstag um 17 Uhr gastiert die SpVgg SV Weiden bei der SpVgg Vohenstrauß. Der Tabellenführer der Kreisliga Nord ist der Gastgeber für das zweite Trainingsspiel des Landesliga-Zweiten.

„Es war für den Anfang ganz ordentlich. Wir sind froh, zwei starke und ausgeglichene Mannschaften im Spielbetrieb zu haben, weswegen das ein optimaler Einstieg in die Testphase für uns war. Wir haben uns gegenseitig gefordert. Auch für Kraft und Kondition war es hilfreich, da wir am Vormittag noch intensiv trainiert haben“, urteilt Andreas Scheler über das interne Duell der beiden Herrenmannschaften am vergangenen Wochenende. Dabei behielt die Landesliga-Elf mit 4:1 die Oberhand über die Bezirksliga-Truppe.

Noch eine Klasse niedriger spielt der nächste Kontrahent, die SpVgg Vohenstrauß. Allerdings scheint es, bei zehn Punkten Vorsprung auf Rang zwei, nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis die ehemaligen Kreisstädter wieder auf Bezirksebene agieren werden. Für Scheler ist das Ergebnis und auch die Ligazugehörigkeit eher zweitrangig: „Wir wollen weitere wichtige 90 Minuten Spielpraxis sammeln und die Automatismen weiterentwickeln. Gerade im Aufbauspiel und Umschaltverhalten merkt man uns die lange Spielpause an. Diese Dinge sind im Moment die Schwerpunkte.“ Insgesamt erhofft sich Scheler einen positiven Abschluss der zweiten Trainingswoche. Im Aufgebot fehlen wird Michael Naber wegen Sprunggelenksproblemen, während der leicht angeschlagene Michael Busch wohl auflaufen kann. Ansonsten läuft die Wasserwerkelf komplett auf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.