09.09.2019 - 17:38 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Windischeschenbach patzt

Am Samstag noch Tabellenführer, am Sonntag abgerutscht auf Rang zwei. Die der SpVgg Windischeschenbach im Sonntagspiel ein Dreier eingeplant. Aber es kam ganz anders.

von Armin Eger Kontakt Profil

So hatte sich die SpVgg Windischeschenbach (2./17) das Wochenende nicht vorgestellt. Der Spitzenreiter der Kreisklasse West hatte beim SV Kulmain II (10./6) sicher mit einem Dreier gerechnet. Am Ende gab es beim 2:2 nur einen Punkt und die Tabellenführung war dahin. Neu auf Platz eins liegt nun der TSV Pressath (18) nach dem klaren 4:1 im Heimspiel gegen den TSV Kastl (12./4). Dran bleibt der SV Neusorg (3./16) nach dem knappen 1:0 gegen die SpVgg Neustadt/Kulm (11./4). Ein Schützenfest feierte die DJK Seugast (4./13), die mit einem 11:3 von Schlusslicht Kirchendemenreuth (2) zurückkam.

FC Weiden-Ost II -SC Eschenbach 3:3 (1:0)

Tore: 1:0 (20.) Daniel Heisig, 1:1 (60.) Alexander Wiesent, 2:1 (70./Foulelfmeter) Thomas Skora, 3:1 (82.) Lukas Hegner, 3:2 (84.) Alexander Wiesent, 3:3 (92.) Valentin Schieder - SR: Timmy Schlesinger (SV Altenstadt/Voh.) - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (70.) Christopher Gradl (Eschenbach)

(gil) Die Partie begann nach dem Geschmack der Hausherren, als D. Heisig eine Vorlage von Hegner zur 1:0-Führung vollendete. Im zweiten Spielabschnitt fiel der 1:1-Ausgleichstreffer durch Wiesent nach einer Stunde wie aus dem Nichts. Doch die Ostler ließen sich nicht beirren. Nach einem Foul von Gradl an D. Heisig im Sechzehner, für welches der Übeltäter die Gelb-Rote Karte sah, verwandelte Skora den Strafstoß zur 2:1-Führung. Nachdem Hegner per Kopf sogar das 3:1 markierte, wähnte sich die Heimelf auf der Siegerstraße. Doch der SC gab nicht auf und kam durch Wiesent nach einem verunglückten Befreiungsschlag auf 3:2 heran. In der Nachspielzeit gelang Schieder per Kopf sogar anoch das 3:3.

SV Neusorg - SpVgg Neustadt/Kulm 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 (76.) Fabian Goellner - SR: Gerd Rieß (SV Weidenberg) - Zuschauer: 65

(cow) Söllner und König verpassten es, die Neusorger früh in Führung zu bringen. Gästetorjäger Peter Dollhopf nur knapp, ehe der SVN noch einige gefährliche Aktionen hatte, ohne sich zu belohnen. Die zweite Halbzeit spielte sich vorwiegend im Mittelfeld ab. Ziemlich aus dem Nichts gelang Göllner der Treffer zum Sieg. Brauns Flanke wurde abgefälscht und Göllner profitierte von der Unachtsamkeit der Neustadter Defensive. In der Folge verpasste es die Heimelf bei zahlreichen Angriffen, die Vorentscheidung herbeizuführen. Auf der Gegenseite fehlte Neustadt das Glück.

TSV Reuth - SVSW Kemnath/Stadt 1:1 (1:1)

Tore: 1:0 (9.) Tobias Fahrnbauer, 1:1 (29.) Vincent Liebner - SR: Walter Hanauer (Weiherhammer) - Zuschauer: 120 -Gelb-Rot:(27.) Hendrik Vietze (Reuth)

(ang) Die Begegnung begann recht forsch mit klaren Vorteilen für die Heimelf. Nachdem Fabian Quast (5.) eine gute Chance nicht nutzen konnte, machte es wenig später Tobias Fahrnbauer wesentlich abgeklärter. Kemnath hatte seine beste Möglichkeit durch einen von Ramiz Toqan getretenen Freistoß, doch Torwart Lukas Köllner fischte das Leder aus dem Torwinkel. Nach der Gelb-Roten Karte für Hendrik Vietze fiel mit dem anschließenden Freistoß der Ausgleich. Trotz der Unterzahl eröffneten sich dem TSV bis zur Pause noch vier gute Möglichkeiten. Nach Wiederanpfiff wollten die Gäste ihre Überzahl nutzen. Es dauerte fast eine Viertelstunde bis Reuth wieder ins Spiel fand. Die Schlussphase entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch. Die beste Chance zur Entscheidung vergab Fabian Höcht in der 82. Minute.

TSV Kirchendemenreuth - DJK Seugast 3:11 (1:6)

Tore: 0:1 (6.) Gabi Schimon, 1:1 (10./Eigentor) Roman Schmidt, 1:2 (29.) Gabi Schimon, 1:3 (33.) Adrian Robinson, 1:4 (36.) Gabi Schimon, 1:5 (41.) Adrian Robinson, 1:6 (45.) Eugen Baumbach, 1:7 (48.) Gabi Schimon, 1:8 (52.) Gabi Schimon, 2:8 (60.) Fabian Frieser, 3:8 (67.) Johannes Schönberger, 3:9 (74.) Adrian Robinson, 3:10 (77.) Roman Schmidt, 3:11 (90.) Seifi Jamshid - SR: Daniel Schwartling (SV Mitterteich) - Zuschauer: 50

(gau) Nach dem Aufwärtstrend der letzten Wochen gab es für die Haberländer einen herben Rückschlag. Mit Sage und Schreibe 11:3 fegte der starke Aufsteiger den TSV vom eigenen Gelände. Dabei hatte es bis zur 28. Minute beim zwischenzeitlichen 1:1 nicht danach ausgesehen. Was sich dann aber in den nächsten 17 Minuten abspielte kann man nur als blamabel bezeichnen. Beim TSV brachen alle Dämme und die DJK Seugast schoss einen ungefährdeten 6:1-Halbzeitstand heraus. Nach der Pause erhöhte der Gast schnell auf 8:1 bevor Fabian Frieser und Johannes Schönberger mit exzellenten Freistoßtoren Ergebniskosmetik betrieben. Die Schlussphase gehörte wieder den nimmersatten Gästen.

TSV Pressath - TSV Kastl 4:1 (1:1)

Tore: 0:1 (38.) Tobias Dobmann, 1:1 (40./Foulelfmeter) Marius Göhl, 2:1 (55.) Fabian Waldmann 3:1 (83.), Fabian Waldmann 4:1 (84.) Marius Göhl -SR: Manuel Hofmann (Neuhaus a.d.Pegnitz)- Zuschauer:80 - Gelb-Rot:(89.) Tobias Dobmann (Kastl)

(ffz) Vom Anstoß an bestimmte der TSV Pressath das Spiel. Der Gast wurde in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Trotz spielerischer Überlegenheit gelang es Pressath nicht, diese Überlegenheit zu nutzen. Dobmann vollendete einen Konter zur Kastler Führung. Der TSV Pressath ließ sich davon nicht beeindrucken. In der 40. Minute wurde Marius Göhl im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte der gefoulte Spieler sicher zum Ausgleich. Nach dem Wechsel ergriff Pressath von Anfang an wieder die Initiative. Nach Zuspiel von Marius Göhl erzielte Fabian Waldmann die verdiente 2:1-Führung. Auch in der Folgezeit war der Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft. Ein Tor wollte aber nicht gelingen. Kastl beschränkte sich weiter auf die Verteidigung. Erst mit einem Doppelschlag durch Waldmann und Göhl (83./84.) entschied Pressath das Spiel endgültig für sich.

SV Anadoluspor - Fc Vorbach 6:1 (3:0)

Tore:1:0 (2.) Ozan Uluca, 2:0 (11.) Serhat Kaya, 3:0 (34.) Serhat Kaya, 4:0 (58.) Murat Kyarov, 5:0 (67.) Serhat Kaya, 6:0 (84.) Volkan Kuzpinari, 6:1 (87.) Haroun Kahouli - SR:Hans Fischer (TSV Tännesberg) - Zuschauer:80 - Gelb-Rot: (85.) Oguz Uluca (Weiden), (90.) Marco Lautner (Vorbach)

SV Kulmain II -Windischeschenbach 2:2 (0:1)

Tore:0:1 (8.) Maximilian Bäumler, 1:1 (65.) Gerhard Tretter, 1:2 (71.) Maximilian Bäumler, 2:2 (78.) Benjamin Hautmann -SR:Karlheinz Klein(SV Detag Weiden) - Zuschauer:80

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.