02.04.2020 - 16:35 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Zeit für die wahren Sportwetten-Experten

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Sportwetten boomen: Anbieter setzen pro Jahr mehrere Milliarden Euro mit dem Glücksspiel um. Doch was passiert, wenn quasi der gesamte Sportbetrieb weltweit aufgrund der Corona-Pandemie ruht? Kreativität heißt das Zauberwort. Eine Glosse.

Ungeachtet der Corona-Pandemie wird in Weißrussland weiter Fußball gespielt. Sehr zur Freude so mancher Tippspiel-Liebhaber. Viel mehr Zuschauer als ein Geisterspiel lockte die Begegnung zwischen FC Gorodeya und FK Schachtjor Qaraghandy aber auch nicht an.
von Fabian Leeb Kontakt Profil

Dinamo Minsk gegen Torpedo Zhodino: klare Sache, oder? Oder doch besser: Shakter Soligorsk gegen FC Neman Grodno? Freunde einer gepflegten Sportwette kommen in der weißrussischen Fußballliga "Vysshaya League" auch in Zeiten der weltweit lähmenden Coronakrise weiter voll auf ihre Kosten. Während fast die komplette Sportwelt ruht, müssen Betreiber von Online-Sportwetten kreativ werden, um ihren Kunden ein attraktives Programm zu zimmern, und natürlich, um den eigenen Verlust etwas abzufedern. So wirbt der Anbieter "bwin" etwa schon auf der Startseite mit dem Slogan "An die Platte, fertig, los" für den Setka-Cup im ukrainischen Tischtennis. Setzt sich M. Korniienko wirklich gegen V. Bochkovsky durch? Könnte in der Tat spannend werden.

Alternativ stehen die russische "Moscow Liga Pro", die "Czech TT Star Series" oder die weißrussische Eishockey-Liga zur Auswahl. Yunost Minsk kämpft dort im Finale gerade gegen Soligorsk (scheint eine echte Sport-Hochburg zu sein, siehe oben) um den Titel. Tipper, die im osteuropäischen Sport nicht ganz so firm sind, brauchen dennoch nicht auf den ablenkenden Kick in Krisenzeiten verzichten – müssen dazu allerdings das Genre wechseln. "Wer fliegt heute bei Big Brother raus?", fragt etwa "bwin". "Jade oder Rebecca?" Ganz findige Wetter können auf der Plattform auch auf die Ziehung der Lottozahlen in Frankreich oder in den USA setzen. Nicht auf die richtigen Zahlen – wie langweilig, da wird richtig Grips verlangt: "Wie viele gerade Zahlen werden gezogen? Ist die erste gezogene Zahl höher als die letzte? Wie lautet die Gesamtsumme aller Zahlen?" Da winkt ein satter Gewinn von der heimischen Quarantäne-Couch aus.

Sportwetten in der Coronakrise

Nabburg

Konkurrent "Tipico" setzt dagegen zunehmend auf E-Sport im Wett-Repertoire. Aber wer dabei nur an professionelle Fifa-Zocker denkt, denkt zu kurz. Counter-Strike, League of Legends oder Starcraft 2 ziehen neben dem Fußball-Klassiker die meisten Tipper an. Und als Sahnehäubchen bietet Tipico virtuelle Formel-1- oder Nascar-Rennen auf der Basis rein statistischer Daten an. Wem da nicht der Zocker-Finger juckt?!

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.