16.11.2020 - 16:15 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Zitrone und Dinkel: Ganz schön fitte Plätzchen

Fitness und Plätzchen? Irgendwie passt das nicht zusammen. "Doch, das tut's", findet eine Handballerin. Und tritt mit ihrem Rezept den Gegenbeweis an.

Bevor der Backofen eingeschaltet wird, präsentiert Jasmin Häring ihre Teiglinge. Das fertige Produkt heißt Zitronendinkelplätzchen.
von Alfred Schwarzmeier Kontakt Profil

Der Beruf ist Verpflichtung: Wer wie Jasmin Häring in der Fitnessbranche unterwegs ist, ernährt sich zwangsläufig gesund. „Kochen und Backen macht Spaß. Vor allem dann, wenn man frische Sachen verwendet“, sagt die Studioleiterin von „Fair Fitness“ in Weiden.

Mit dem Thema Weihnachtsplätzchen wurde die 22-Jährige schon als Kind konfrontiert. „Ich habe die von meiner Oma und Mama nicht nur aufgegessen, sondern irgendwann auch bei der Herstellung mitgeholfen“, erzählt sie. Ihre Favoriten von damals sind Klassiker. „Butterplätzchen habe ich geliebt.“

Buttrig mag es die Handballerin des HC Weiden immer noch. Aber mittlerweile steht sie beim Kochen und Backen meist alleine in der Küche. Die Außenwelt bekommt dennoch regelmäßig mit, was im Hause Häring an leckeren Sachen entsteht. „Fair Fitness hat auf Facebook einen Stream. Da geht es nicht nur um Workouts, sondern auch immer wieder um Rezepte rund ums Kochen“, sagt Häring.

Im letzten Stream ging es weihnachtlich zu. Aus einem Dutzend gesunder Rezeptvariationen wählte die Sportlerin eine besonders wohlklingende aus: Zitronendinkelplätzchen. „Der Teig hat schon mal geschmeckt. Das ist ein gutes Zeichen“, verrät Häring. Nun hofft sie auf positive Resonanz im Internet: „Es ist immer schön, wenn ein Rezept ankommt und andere es auch ausprobieren.“

Info:

Das Rezept:

Zitronendinkelplätzchen

  • Zutaten:
    120g gemahlene Mandeln, 100g Dinkelmehl, 60g Dinkelvollkornmehl, 1/2 TL Backpulver, 3 Msp. Bourbon Vanille Pulver, 1 Zitrone, 90g Butter, 80g Kokosblütenzucker
  • Zubereitung:
    1. Gemahlene Mandeln, das Mehl, das Backpulver, die Bourbon Vanille und die Zitronenschale mischen und zur Seite stellen.
    2. In einer zweiten Schüssel die Butter und den Zucker cremig rühren.
    3. Den Mehl-Mix und den Saft der Zitrone untermischen und vermengen.
    4. Den Teig mit Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten kühl stellen.
    5. Ofen auf 165 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
    6. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig ca. 1-2 cm dick ausrollen. Den Teig ausstechen und auf dem Backblech verteilen.
    7. Backzeit: 15-18 Minuten. Nach der Hälfte die Bleche tauschen, umvdie Plätzchen gleichmäßig zu backen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.