21.10.2018 - 18:57 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

Cleverer Tabellenführer

FC Wernberg ringt in der Bezirksliga Nord Inter Bergsteig Amberg mit 3:0 nieder. Ein Wernberg hat mit einem Doppelpack großen Anteil am Erfolg des Spitzenreiters.

Wernbergs Andreas Lorenz hatte mit einem Doppelpack maßgeblichen Anteil am 3:0-Heimsieg gegen Inter Bergsteig.
von Autor SHEProfil

Wieder ein klarer Sieg für den FC Wernberg, aber eine nicht überzeugende Leistung in der zweiten Halbzeit: Gegen das Kellerkind SV Inter Bergsteig Amberg setzt sich der Spitzenreiter der Bezirksliga Nord am Ende deutlich mit 3:0 durch. Der Gast war in der ersten Viertelstunde recht angriffslustig, kreierte sich aber keine klaren Chancen. Als die Wernberger Angreifer die SV-Abwehr schwindlig spielten, schoss Andreas Lorenz zur Führung ein. Nachdem der Gastgeber zwei weitere Chancen vergeben hatte, erhöhte wiederum Lorenz nach einem Alleingang auf 2:0. Die Gäste hatten bei einem Lattentreffer Pech.

Nach dem Wiederanpfiff griff Inter wieder mutig an, blieb aber zunächst harmlos. Zunächst zielte Fabian Geitner knapp am Wernberger Gehäuse vorbei, eine weitere klare Möglichkeit von Geitner lenkte FC-Schlussmann Noah Schmidt zur Ecke. Dazu rettete erneut die Latte für den Gastgeber nach einem Schuss von Granit Sejdiu.

Für den Tabellenführer vergab Christoph Lindner gleich im Doppelpack. Zuerst scheiterte er an Inter-Torwart Christoph Hahn, im Anschluss konnte er eine weite Vorlage von Christian Most nicht verwerten. Beim FC gab es kein sauberes Spiel aus der Tiefe und zu viele Abspiel- und Stellungsfehler. Glück hatte der Tabellenführer zudem, als der Schiedsrichter nach einer elfmeterwürdigen Abwehr von Andreas Wagner nicht auf den Punkt zeigte. Die Wernberger spielten weiter ihr Spiel und kamen durch Stephan Lindner noch zum 3:0.

Kurz vor Schluss hatte der Gast noch eine klare Chance durch Nicolai Dürbeck, dessen Schuss faustete Noah Schmidt im Wernberger Kasten noch zur Ecke. Die Cleverness des Tabellenführers rechtfertigte zwar den Sieg, aber die Amberger hätten zumindest einen Treffer verdient gehabt.

FC Wernberg: N. Schmidt, S. Schmid, Wagner, Schatz (45. Zimmermann), S. Lindner, Lorenz (80. Ebenburger), Schwirtlich (70. Dietl), C. Lindner, Preißer, Schreyer, Most

SV Inter Bergsteig Amberg: Hahn, F. Sejdiu (78. Dürbeck), Hofmann, Schübel, G. Sejdiu (84. Becker), Mikalauskas, Kozisek, A. Sejdiu, Geitner, Scheinherr, Filippov

Tore: 1:0 (22.) Andreas Lorenz, 2:0 (32.) Andreas Lorenz, 3:0 (83.) Stephan Lindner - SR: Dieter Dendorfer (TSV Sattelpeilnstein) - Zuschauer: 200

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.