05.04.2019 - 14:57 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

Derby-Pleite vergessen machen

Der TSV Detag Wernberg empfängt in der Bezirksliga eine Woche nach der Pleite im Nachbarduell die unberechenbaren Panduren vom SV Raigering.

Detag-Trainer Tom Gietl fordert von seiner Truppe Wiedergutmachung für die Derby-Niederlage der Vorwoche.
von Joachim LuffProfil

Der Stachel der Enttäuschung sitzt tief. Was sich die "Lila-Weißen" vom TSV Detag Wernberg im Derby beim Spitzenreiter FC Wernberg vorgenommen hatten, brachten sie über weite Strecken nicht auf den Platz und verloren gegen ein keineswegs übermächtiges Team am Ende verdient. "Es kommt vor, dass man zu viel will, und gerade dann nichts gelingt", sprach auch Detag-Trainer Tom Gietl von einem schlechten Spiel seiner Mannschaft. Die Derby-Einbuße wurde am Dienstag aufgearbeitet und sogleich abgehakt. So richtet sich der Fokus sofort auf das nächste schwere Spiel am Samstag (Anstoß um 15 Uhr) gegen den unberechenbaren SV Raigering.

Die Köblitzer spielen nach wie vor eine gute Saison. Primäres Ziel sollte es sein, den guten vierten Tabellenplatz zu verteidigen, wenngleich der zweite Platz noch in Reichweite liegt. Detag hat in den nächsten Wochen ein Hammerprogramm zu absolvieren und sollte sich wieder auf das Wesentliche, wie Leidenschaft und Durchschlagskraft besinnen. Das Prädikat "bester Angriff" konnte der TSV ausgerechnet im Derby nicht herausstreichen. Raigering, das zuletzt gerade auswärts kräftig gepunktet hat, ist nur der Auftakt zu vier weiteren, richtungsweisenden Partien gegen Spitzenteams.

Wollen die Detag-Kicker aber den Anschluss zu den vor ihnen platzierten Teams nicht verlieren, und die Verfolger - darunter auch Raigering (40 Punkte) - auf Distanz halten, wären sie gut beraten, die individuellen Fehler zumindest zu reduzieren, um in die Erfolgsspur zurückzukehren. Sicher fällt Patrick Luff aus, hinter einigen Akteuren steht wegen diverser Blessuren ein Fragezeichen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.