31.03.2019 - 19:58 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

Derbysieger FC Wernberg

Der FC setzt sich im Wernberger Derby mit 3:0 gegen den TSV Detag durch. Die Most-Truppe baut den Vorsprung an der Spitze der Bezirksliga Nord so auf sechs Zähler aus. Den Ausschlag im Nachbarduell gibt ein Doppelpack in der Schlussphase.

„Ich bin der Größte!“ FC-Spielertrainer Christian Most kletterte nach seinem vorentscheidenden Treffer zum 2:0 aufs Geländer rund ließ sich von seinen Spielern feiern.
von Autor SHEProfil

Einen klaren 3:0-Sieg landete der Tabellenführer FC Wernberg gegen den Lokalrivalen TSV Detag. Allerdings war die Partie erst nach einem Doppelschlag nach 77 Minuten eine klare Angelegenheit. Der Gast setzte von Beginn an auf Forechecking und versuchte, den FC mit weiten Bällen unter Druck zu setzen. Nach einem weiten Abschlag konnte ein TSV-Verteidiger den Ball nicht klären, Christoph Lindner gab die Vorlage für Alexander Grill, der die gegnerische Abwehr narrte und zur frühen Führung für den Gastgeber einschoss. Die nun folgenden Angriffe des Gastes blieben meist harmlos. Das Spiel plätscherte so vor sich hin.

Nach einer Ecke rettete TSV-Schlussmann Moritz Plößl mit einer Glanzparade, auf der anderen Seite klärte FC-Keeper Noah Schmidt einen scharfen Freistoß von Christian Luff gerade noch im Nachfassen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff scheiterte der gerade erst eingewechselte FC-Stürmer Maximilian Schatz am linken Torpfosten.

Nach Wiederanpfiff kam der TSV schwungvoll aus der Kabine. Dominik Häffner schoss aus aussichtsreicher Position weit über das FC-Tor. Die Heimelf investierte zu wenig und baute den TSV so auf. Aber der Spitzenreiter ließ sich nicht aus Deckung locken und setzte auf Konter.

Eine Viertelstunde vor dem Ende brachte die Gästeabwehr den Ball mehrmals nicht aus dem Gefahrenbereich. So landete die Kugel bei Spielertrainer Christian Most, der den Ball im linken oberen Eck versenkte. Nach dem Anpfiff folgte die sofortige Balleroberung durch den nun euphorisierten FC. Nach einem schnellen Spielzug parierte Detag-Keeper Plößl den Abschluss von Andreas Lorenz - allerdings nur mehr hinter der Torlinie: 3:0. In der restlichen Spielzeit gab es noch Chancen auf beiden Seiten, doch der deutliche Rückstand war für den Gast eine zu hohe Bürde.

FC Wernberg: Schmidt, Wagner, Grill, Zimmermann, Stephan Lindner, Christoph Lindner (40. Schatz), Ebenburger (46. Lorenz), Schreyer, Lang, Most, Preißer (80. Biller)

TSV Detag Wernberg: Plößl, Mann (60. Polster), Denkewitz, Patrick Luff, Maunz, Thimo Luff, Christian Luff, Hudec, Alexander Luff, Göbl (46. Moucha), Häffner

Tore: 1:0 (5.) Alexander Grill, 2:0 (75.) Christian Most, 3:0 (77.) Andreas Lorenz - SR: Matthias Ehlich (TSV Mehlmeisel) - Zuschauer: 560

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.