DJK-Basketballer: Derby-Kracher zum Jahresstart

Windischeschenbach
12.01.2023 - 23:27 Uhr

Von wegen langsam ins neue Jahr starten. Gegen Tabellennachbarn Fibalon Baskets Neumarkt geht es für die Neustädter Regio-Basketballer gleich im ersten Spiel 2023 um einen (inoffiziellen) Titel: Wer ist am Ende das beste Team der Oberpfalz?

Eine große Schwächung für die DJK Neustadt: Sowohl Sebastian Fritsch (am Ball) als auch Lars Aßheuer (rechts) fehlen im Derby gegen Neumarkt.

In den vergangenen Jahren hatte die DJK im Quervergleich der Staffeln jeweils die Nase vorne. Nun treffen Neumarkt und Neustadt am Samstag in der Mehrzweckhalle Windischeschenbach in der neugeschaffenen 2. Regionalliga Mitte wieder direkt aufeinander (Anwurf: 17.30 Uhr). Auch die Tabellensituation trägt zur Derby-Spannung bei. Jeweils nur zwei Siege haben beide Teams bislang auf dem Konto. Mit einem Erfolg wollen sowohl Tabellensiebter Neustadt als auch die sechstplatzierten Fibalon Baskets unbedingt den Sprung in die obere Tabellenhälfte schaffen.

"Nach der Weihnachtspause gehen wir hochmotiviert ins neue Jahr", erzählt DJK-Coach Stefan Merkl. Dabei brachte die Pause nicht die erhoffte Entspannung in der Personalsituation. Stammkräfte wie Tobias Merkl, Lars Aßheuer und Sebastian Fritsch (alle beruflich verhindert) oder Simon Wagner (Knieverletzung) fehlen weiterhin. Merkl setzt daher auf neue Energie durch junge, frische Spieler. "Wir bleiben unserer Neustädter Linie treu, nämlich mit unseren eigenen Talenten zum Erfolg. Daher ist es Nervenkitzel und Vorfreude zugleich, wenn ich wieder ein Talent ins kalte Wasser werfen darf und die Entwicklung in einem bedeutenden Spiel verfolgen kann", sagt der Trainer und fordert: "Gegen Neumarkt wollen wir punkten. Dabei müssen wir vor allem Point-Guard-Veteran Maxi Richter von jenseits der Dreierlinie in den Griff bekommen.“

Und natürlich hofft die DJK auf ihre Fans, unterstützt von den Cheerleadern der Narrhalla Windischeschenbach (auch Halbzeit-Show). Den Basketball-Samstag komplettieren die Bayernligateams (Damen um 15 Uhr gegen Ansbach, Herren um 20 Uhr gegen Lauf).

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.