22.05.2019 - 23:05 Uhr
Wurz bei PüchersreuthSport

A-Klassen-Zweiter steigt auf

In einem packenden Spiel behält die SG Etzenricht/Luhe-Wildenau II gegen den TSV Kirchendemenreuth die Oberhand und feiert den Aufstieg in die Kreisklasse. Der TSV erhält eine weitere Chance.

Der Jubel bei der SG Etzenricht/Luhe-Wildenau II kannte nach dem Aufstieg keine Grenzen.
von Autor MLEProfil

Auf dem Gelände des SV Wurz besiegte die SG Etzenricht/Luhe-Wildenau II (2. A-Klasse Süd) den TSV Kirchendemenreuth (12. Kreisklasse West) mit 3:2. Die SG steigt in die Kreisklasse auf, der TSV hat am Samstag gegen den SV Riglasreuth eine weitere Chance, doch noch den Klassenerhalt zu schaffen.

Bereits nach fünf Minuten gelang Herrmann per Freistoß die Führung für den A-Klassisten. Kirchendemenreuth zeigte sich aber keineswegs geschockt und spielte engagiert nach vorne. In der 11. Minute gelang Hofmann der Ausgleich. Die Partie blieb ausgeglichen, wobei der TSV mehr Einsatz zeigte, aber in der Hintermannschaft zu nervös agierte. In der 19. Minute nutzte Meißner eine gute Vorlage zur erneuten Führung für die SG. Kirchendemenreuth blieb kämpferisch stark und hatte vor der Pause noch gute Gelegenheiten zum Ausgleich. In der zweiten Hälfte verlegte sich die Spielgemeinschaft mehr und mehr auf Konter.

In der 63. Minute gab es einen fragwürdigen Handelfmeter für Etzenricht/Luhe-Wildenau, den Bessenreuther sicher verwandelte. Fünf Minuten später wurde Kirchendemenreuth ein Strafstoß verwehrt, zum Erstaunen der Zuschauer blieb die Pfeife des Schiedsrichters diesmal stumm. Nach einem Platzverweis agierte Kirchendemenreuth nur noch mit zehn Mann, steckte aber nie auf und kam durch Hofmann noch zum Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es nicht mehr.

Tore: 0:1 (3.) Felix Herrmann, 1:1 (11.) Alexander Hofmann, 1:2 (18.) Jonas Meißner, 1:3 (64./Handelfmeter) Patrick Bessenreuther, 2:3 (86.) Alexander Hofmann - SR: Andreas Stolorz (DJK Irchenrieth) - Zuschauer:393 in Wurz - Rot: (70.) Simon Schönberger (TSV)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.