29.10.2020 - 14:45 Uhr
AmbergOTon

Im Flugtaxi übers leere "Storg"-Gebäude

War früher tatsächlich alles besser, wie uns Jüngeren von den Älteren immer eingebläut wird? Im neuen OTon versucht Julian Trager das herauszufinden. Eine nicht ganz ernst gemeinte Reise in die Oberpfälzer Zukunft.

So ähnlich werden die Flugtaxis der Air-Andi-Scheuer-AG in der Zukunft ausschauen.
von Julian Trager Kontakt Profil

Früher war alles besser. Früher konnte man noch Sätze sagen, ohne dafür blöd oder mitleidig angeschaut zu werden. Nein, dieser Text geht nicht in die Richtung, wie jetzt manch einer denkt. Er geht um Sätze, die mit dem Lauf der Zeit zu Phrasen ohne Wert geworden sind, die so ausgehöhlt sind wie die Kürbisse gerade zu Halloween. Sätze, die von vorgestern sind. Sätze, die sooo 2012 sind, oder sooo 2015 – nur mal als Beispiel.

„Früher war alles besser“ ist auch so einer. Konnte man früher vielleicht tatsächlich mal sagen, aber jetzt eher nicht mehr. Schon jeder Über-50-Jährige hat den Satz mindestens einmal zu einem jungen Menschen gesagt, um dann irgendwas in der Form hinterher zu schieben: die Outfits der 60er, das Lebensgefühl der 70er, die Musik der 80er. Oder: die Musik der 60er, die Outfits der 70er, das Lebensgefühl der 80er. Oder: das Lebensgefühl der 60er, die Musik der 70er, und überhaupt die Filme der 80er. Aber war das alles damals wirklich besser? Vielleicht hilft da ein Gedankenexperiment, ein Sprung 40 Jahre in die Zukunft.

Wir werden Til Schweiger und Capital Bra vermissen

Dann sind wir, die heute Jungen, die Senioren, schon in oder kurz vor der Rente. Und wenn wir dann im Flugtaxi der Air-Andi-Scheuer-AG über das noch immer leerstehende „Storg“-Gebäude in Amberg fliegen, werden wir uns völlig verklärend an die gute, alte Zeit erinnern – und über die schlechte, neue schimpfen. Über die Filme, die jetzt ausschließlich am Computer entstehen. „Was ist nur aus der Filmbranche geworden?“, werden wir uns traurig fragen. „Wo sind die Schauspielgrößen wie Jimy Blue Ochsenknecht, Willi Herren oder Til Schweiger?“ Von den perfekt animierten Superhelden nuschelt keiner mehr wie Til Schweiger. Und erst die Musik. Mann, wie werden wir Capital Bra, Willi Herren und den Wendler, natürlich nur als Musiker, vermissen.

SG FC im TV SpVgg SV Amberg-Weiden

Egal, interessanter wird’s sowieso am Fußballplatz, auf dem sich dann die SG FC im TV SpVgg SV Amberg-Weiden und die Sportvereinigung Stiftland zum zwölften Mal in der Saison gegenüber stehen und den Meister der Bezirksliga ausspielen, weil die SpVgg Landkreis Schwandorf schon wieder abgeschlagen auf dem dritten und letzten Platz herumdümpelt. „Das hat doch mit Fußball nix mehr zu tun“, werden wir dann meckern, wenn einer einen Fehlpass spielt. „Wir, ja wir, haben früher noch gekickt wie die Halbprofis.“

Man merkt also: Früher war nicht alles so toll, und in der Zukunft wird auch nicht alles so schlecht. Bedeutet: Genießen wir das Jetzt, so gut es geht. Denn jede Zeit hat seine Vor- und – hüstel Corona – Nachteile. Schon wieder so ein Satz, den man nicht mehr hören kann.

Kollege Wolfgang Ruppert und sein schlechtes Timing

OTon
Info:

OTon

    Wir sind junge Mitarbeiter der Oberpfalz-Medien. In unserer Kolumne "OTon" schreiben wir einmal in der Woche über das, was uns im Alltag begegnet - was wir gut finden, aber auch, was uns ärgert. Dabei geht es weniger um fundierte Fakten, wie wir sie tagtäglich für unsere Leser aufbereiten, sondern um unsere ganz persönlichen Geschichten, Erlebnisse und Meinungen. Wir wollen zeigen, dass nicht nur in Hamburg, Berlin oder München Dinge passieren, die uns junge Menschen bewegen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.