16.07.2020 - 15:14 Uhr
RegensburgOTon

Sophias Tipps für schöne Plätze um die Ecke

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Reisen ist in diesem Sommer eine Herausforderung. Nicht wenige verzichten in Corona-Zeiten auf einen Auslandsurlaub. Bloggerin Sophia Wiesbeck empfiehlt, sich auf Entdeckungsreise in der eigenen Region zu begeben.

Sophia Wiesbeck bloggt aus Regensburg über Urlaubs- und Ausflugsziele in Ostbayern.
von Hanna Gibbs Kontakt Profil

Die Natur, das Wandern, Landschaften abseits vom Massentourismus: Das ist „Sophias Welt“. Im gleichnamigen Blog widmet sich die 26-jährige Regensburgerin seit fast drei Jahren Ausflugszielen im deutschsprachigen Raum. Anfang dieses Jahres plante sie mit einer Blogger-Kollegin, ein Print-Magazin für nachhaltiges Reisen südlich des Mains herauszugeben. Dann kam die Corona-Pandemie. Dadurch verschob sich zwar einerseits das Erscheinen des Magazins auf den Herbst, andererseits aber lag das Thema Reisen in der Region plötzlich voll im Trend.

„Wir spüren, dass es viel Interesse für Urlaub in Deutschland gibt“, erzählt Sophia Wiesbeck. „Nach der langen Zeit in den Wohnungen haben die Leute einen Freiheitsdrang.“ Doch vom Urlaub im Ausland halten viele noch Abstand. Gleichzeitig erfahren Touristenregionen etwa in den Alpen enormen Zulauf. Doch eng an eng auf den Berg hinauf zu marschieren, sei nicht jedermanns Sache, meint Sophia Wiesbeck – und mit Blick auf das Corona-Ansteckungsrisiko auch nicht unbedingt empfehlenswert.

Die 26-Jährige, die an der Uni Regensburg Medieninformatik studiert, interessiert sich vielmehr für die naturnahen Ziele, die abseits der bekannten touristischen Pfade liegen – und stellt sie in ihrem Blog und im Online-Magazin „Weltnah“ vor. Für die Berichte informiert sie sich über ein Ziel und schaut, welche Aktivitäten sich dort verbinden lassen. Neben dem Wandern interessiert sie sich fürs Rad- und Kanufahren. Dann macht sie sich vor Ort ein Bild. Nicht alle Ziele schaffen es ins Magazin. „Wenn ein Ort überlaufen ist, dann ist es nichts für mich“, erzählt sie. „Ich will den Tourismus in den Regionen fördern, wo es zwar eine geeignete Infrastruktur, aber noch nicht so viele Urlauber gibt.“

In Ostbayern mag Sophia Wiesbeck vor allem die Klammen und Wasserfälle im Bayerischen Wald. Die Steinklamm Spiegelau etwa sei sehr sehenswert, aber nicht überlaufen. Auch das Waldnaabtal im Oberpfälzer Wald biete unverfälschte Naturerlebnisse. Besonders intensiv hat die 26-Jährige jüngst über die Region um Regensburg recherchiert. Auf Anfrage eines Verlags schrieb sie für eine Buchreihe den Freizeitführer „101 Sachen machen – Alles, was Du in & um Regensburg erlebt haben musst“, der im Juli erscheint. Bei der Frage nach ihrem Lieblingsort in der Region Regensburg muss Sophia Wiesbeck lange überlegen. „Da gibt es so viele.“ Schließlich legt sie sich auf die Donauinsel Mariaort fest.

Die Liebe zur Natur wurde Sophia Wiesbeck in die Wiege gelegt, erzählt sie. Schon als Kind war sie mit ihrer Familie viel im Bayerischen Wald oder auch im Altmühltal unterwegs. Fernreisen lehnt sie nicht grundsätzlich ab, Anfang des Jahres war sie im Oman. Doch seit 2018 unternimmt die Regensburgerin bewusst nur noch alle ein, zwei Jahre eine Flugreise und leistet CO2-Kompensationszahlungen. Auch bleibt sie bei Flugreisen stets länger am Urlaubsort, nicht nur wenige Tage.

Ihr Fokus liegt aber auf den unbekannteren Zielen ganz in der Nähe. Sophia Wiesbeck freut sich, dass in Corona-Zeiten immer mehr Menschen solche Orte für sich entdecken. „Was, Deutschland kann so schön sein?“ – diese Reaktion hört sie häufig von Besuchern ihres Blogs, für den sie auch die Fotos beisteuert. „Ja“, meint Sophia Wiesbeck. Sie hofft, dass der Trend zum Urlaub in der Region noch lange anhält.

Influencerin Chiara spricht über Schönheit, Hass und Neid

Oberpfalz
Sophia Wiesbeck verbrachte schon als Kind viel Zeit mit ihrer Familie in der Natur.
Sophia Wiesbeck erkundet gerne Pfade abseits des Massentourismus: Hier auf dem Weg zur Saußbachklamm im Bayerischen Wald.
Auch das Waldnaabtal im Oberpfälzer Wald gehört zu Sophia Wiesbecks Lieblingsorten in Ostbayern.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.