15.11.2017 - 13:56 Uhr
VorbachOberpfalz

Kooperation mit der OTH Weiden-Amberg Novem setzt auf strategische Personalentwicklung

Seit Jahren ist die Novem Car Interior Design GmbH im Partner-Circle der OTH Amberg-Weiden. Die Zusammenarbeit wird nun intensiviert. Mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule setzt das Unternehmen den neuen Studiengang "Studium mit vertiefter Praxis in Betriebswirtschaftslehre" um.

OTH-Präsidentin Andrea Klug (von links) war sich mit Novem-Geschäftsführer Johannes Burtscher und Personalchefin Claudia Bahmann einig: Von den neuen Kooperationsverträgen profitieren beide Seiten. Bild: exb
von Heidi Stopfer-Wilterius (ILT)Profil

Die gab das Unternehmen in einer Erklärung bekannt. Der Studiengang sei ein weiterer Schritt in eine gemeinsame Zukunft, um als internationales, aber regional verwurzeltes Unternehmen die Vernetzung zwischen Hochschule und Wirtschaft zu fördern sowie zur praxisorientierten Ausbildung der Studierenden beizutragen, heißt es in einer Erklärung des Unternehmens.

OTH-Präsidentin Andrea Klug und die Betreuerin des Programms für Duale Studiengänge, Sabine Märtin, waren nach Vorbach gekommen, um das Projekt mit Novem-Geschäftsführer Johannes Burtscher und Personal-Chefin Claudia Bahmann zu besiegeln. "Der Partner-Circle steht für eine effiziente Partnerschaft zwischen Hochschule und Unternehmen, um praxisorientierte Ausbildung und optimale Vernetzung zwischen Hochschule und regionaler Wirtschaft zu fördern", erklärte Klug. "Mit dieser Kooperation gehen wir einen weiteren Schritt", ergänzte Burtscher. Das Unternehmen blicke seit Jahren auf starkes Wachstum, "Man nimmt uns wahr als Qualitäts- und Innovationsführer. Das, was wir tun, beherrschen wir", sagte Burtscher.

Dies biete auch OTH-Studenten Chancen. "Wir bieten innovative und interessante Arbeitsplätze an", so der Geschäftsführer weiter - und zwar weltweit. Dabei bekenne sich Novem zum Standort in Vorbach. Viele Projekte werden hier geplant, die in den nächsten Jahren weltweit umgesetzt werden sollen. Das sei nur mit talentierten, hoch qualifizierten Menschen zu stemmen. Voraussetzung sei langfristige Personalentwicklung.

Das Ausbildungskonzept des Dualen Studiums habe sich für das Unternehmen zum Erfolgsrezept entwickelt. Es liege nahe, sich regional bei diesem Thema weiter aufzustellen. "Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, sich den Studierenden präsenter und attraktiver vorstellen zu können", ergänzte Klug. Die Partner sind sich einig: Im kommenden Jahr soll es eine Veranstaltung im Sinne des Partner-Circles am Hauptsitz der Novem Gruppe in Vorbach geben.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.