17.05.2018 - 18:34 Uhr
Deutschland & Welt

Kommentar zur EU-Balkanpolitik Weckruf verpasst

Der Balkan gehört zu Europa. Das liegt, anderes als im Fall der Türkei, auf der Hand. Dennoch weigert sich Kanzlerin Angela Merkel, den Balkan-Staaten ein Zieldatum für den EU-Beitritt zu nennen. Ein Fehler. Selbstverständlich kann nur der Europäischen Union beitreten, wer die Bedingungen erfüllt. Wohin es führt, wenn die EU mit Kandidaten ohne festen Zeitplan verhandelt, lässt sich am Beispiel Türkei sehen. Derartige Verhandlungen sind zum Scheitern verurteilt. Es braucht inhaltliche und zeitliche Vorgaben, damit die Beitrittskandidaten am Ende auch den Preis für ihre Anstrengungen abholen können. Sonst macht am Ende ein Anderer das Rennen. Moskau steht schon bereit.

von Alexander Pausch Kontakt Profil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.