23.08.2018 - 13:48 Uhr
Deutschland & Welt

Achtjähriger Fahrradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Ein achtjähriger Junge gerät in Michelau mit seinem Fahrrad unter einen Lkw. Der Junge erliegt noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Symbolbild.
von Eva Hinterberger Kontakt Profil

Michelau. Ein achtjähriger Junge kam am Donnerstag, 23. August, bei einem Verkehrsunfall in Michelau (Kreis Lichtenfels) ums Leben. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Achtjährige kurz vor 11.30 Uhr auf dem in seine Fahrtrichtung linken Gehweg in der in der Neuenseer Straße unterwegs. Ihm entgegen kam ein 56 Jahre alter Kraftfahrer, der mit einem Lastzug ortsauswärts fuhr. Wie die Polizei weiter mitteilt, geriet der Junge mit seinem Fahrrad unter das schwere Fahrzeug und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Die Gründe dafür seien noch nicht abschließend geklärt, heißt es in der Mitteilung weiter. Der Junge erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der Fahrer des Lastwagens erlitt einen Schock. Ein Team von Notfallseelsorgern kümmerte sich um die ebenfalls anwesenden Eltern des Jungen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp