29.03.2020 - 20:34 Uhr
BayernDeutschland & Welt

Konsens und Corona: Stresstest nach den Kommunalwahlen

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Die Kommunalwahl 2020 ist Geschichte. In Zeiten der Coronakrise fast schon eine Nebensächlichkeit. Frank Werner bezweifelt, dass der Burgfrieden in den Rathäusern lange anhalten wird.

Wahlhelfer bereiten im Veranstaltungs- und Ordercenter in München die Auszählung der Briefwahl vor.
von Frank Werner Kontakt Profil
Kommentar

Keine Experimente! Konrad Adenauers Slogan aus dem Bundestagswahlkampf 1957 steht in Krisenzeiten für das Festhalten an der politischen Führung. Beim Politbarometer bekommt die Bundesregierung für ihren Coronakurs gute Noten, Kanzlerin Angela Merkel erntet Top-Sympathiewerte und Markus Söder wird als Macher gefeiert. Auch die Stichwahlen spiegeln diese Ausnahmesituation wider. In Weiden vertrauen die meisten Wähler dem langjährigen zweiten Bürgermeister Jens Meyer. Das Amt des Oberbürgermeisters bleibt - wenn auch knapp - in SPD-Hand. In Schwandorf darf OB Andreas Feller (CSU) weitermachen. In München ist der populäre Dieter Reiter bestätigt worden. Die Fußstapfen seines SPD-Kollegen Ulrich Maly waren in Nürnberg dagegen offenbar zu groß. Statt Thorsten Brehm ist jetzt CSU-Kandidat Marcus König Chef im Rathaus. Ein fränkischer Coup, der Markus Söder richtig begeistern wird.Der Ministerpräsident hat in Corona-Zeiten allerdings keinen Hehl daraus gemacht, dass ihn Kommunalwahlen derzeit nicht wirklich interessieren. Der Wahlkampf ruhte in diesen gespenstischen Tagen. Die Bürger haben ganz andere Sorgen als irgendwelche parteitaktische Spielchen. Es geht um Leben und Tod, es geht um Existenzen.Aber nicht zu vergessen: Die Bürgermeister sind für sechs Jahre gewählt. Es gibt auch eine Nach-Corona-Zeit. Ob der oft beschworene parteiübergreifende Konsens dann noch hält, darf bezweifelt werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.