"Circus Afrika": Elefanten ausgebrochen

Die Autofahrer in Cham trauten am Montag ihren Augen nicht. Drei Elefanten spazierten durch die Straßen. Sie waren aus dem "Circus Afrika" ausgebrochen, der zuletzt auch in Weiden gastierte.

Hardy Weisheit, Wildtierexperte des "Circus Afrika" , füttert seine drei Elefantendamen mit frischem Gras.
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Der "Circus Afrika" ist erneut in den Schlagzeilen. Nach dem Brand beim Gastspiel in Weiden zog der Zirkus weiter nach Cham. Dort kam es aber ebenfalls zu einem Zwischenfall. Am Montag, 24. Juni, brachen drei Elefanten aus dem Zirkus aus und spazierten durch die Straßen von Cham. Die Dickhäuter liefen über die Janahofer Straße und sorgten für große Augen bei den Autofahrern. Noch bevor eine Polizeistreife eintraf, ist es dem Zirkuspersonal allerdings bereits gelungen die Ausreißer einzufangen.

Da keine Gefährdung des Straßenverkehrs vorlag und es auch keine Unfälle gab, wird die Polizei nicht ermitteln.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.