Kleinflugzeug stürzt in Bamberg ab

Bamberg
17.09.2023 - 18:20 Uhr

Ein Kleinflugzeug ist am Sonntagnachmittag am Flugplatz Bamberg-Breitenau abgestürzt. Der Pilot wurde schwer verletzt. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt.

Die Trümmerteile des abgestürzten Flugzeugs hängen in einem Zaun.

Bei der Polizei Oberfranken gingen am frühen Sonntagnachmittag mehrere Mitteilungen über ein abgestürztes Flugzeug am Flugplatz Bamberg-Breitenau ein. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst kamen mit einem Großaufgebot zum Absturzort. "Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen stürzte die Maschine beim Start ab", berichtet Polizeisprecher Michael Munzert. Nach dem Absturz fing das Flugzeug Feuer. Der Pilot konnte schwerverletzt aus dem Wrack gerettet werden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur Absturzursache in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Bamberg übernommen. Derzeit gehen die Ermittler von einem Unfallgeschehen aus. Spezialisten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung unterstützen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg die Ermittlungen. An der Cessna entstand ein Schaden von zirka 200.000 Euro. Der Flurschaden wird auf einen mittleren vierstelligen Betrag geschätzt.

Bamberg18.09.2023

© dpa-infocom, dpa:230917-99-227166/4

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.