Junge Gesangstalente stellen sich vor

Die Internationale Meistersinger Akademie (IMA) in Neumarkt ist eine Erfolgsgeschichte. Sie gilt für Sängerinnen und Sänger als Sprungbrett an renommierte Opernhäuser und findet heuer bereits zum 8. Mal statt.

von Marielouise ScharfProfil

(msc) Die Internationale Meistersinger Akademie (IMA) in Neumarkt ist eine Erfolgsgeschichte. Sie gilt für Sängerinnen und Sänger als Sprungbrett an renommierte Opernhäuser und findet heuer bereits zum achten Mal statt.

Das ambitionierte, fünfwöchige Projekt fördert junge Sängerinnen und Sänger in Meisterkursen auf ihrem Weg zur musikalischen Elite. Jährlich werden 15 Sängerinnen und Sänger in Auswahlverfahren in New York, London und Neumarkt ermittelt. Alleine an der Frankfurter Oper sind derzeit acht Alumni der IMA engagiert. Auch in München, Zürich, Genf, Essen, Dresden, Leipzig, Chicago, Glyndebourne, Aix-en-Provence, London Covent Garden und nicht zuletzt an der Metropolitan Oper in New York sind IMA-Teilnehmer verpflichtet.

Wie immer gestalten die Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Konzerte. Den Auftakt bildet wie in den Vorjahren die Orchester-Gala am Mittwoch, 18. Juli (19 Uhr), im Historischen Reitstadel. Dort werden die Sänger der IMA mit den Nürnberger Symphonikern unter der Leitung von Michael Hofstetter auftreten. Am Dienstag, 24. Juli (19 Uhr), folgt ebenfalls im Historischen Reitstadel die Sommerserenade mit Liedern von verschiedenen Komponisten. Dieses Konzert wird der Bayerische Rundfunk, Studio Franken, aufzeichnen.

Ein Glanzpunkt wird die Opern- und Operettengala am Freitag, 3. August (19 Uhr), im Historischen Reitstadel werden. Da erfahrungsgemäß dieses Konzert rasch ausverkauft ist, gibt es auch die Möglichkeit, am Tag zuvor, 2. August (18 Uhr), die Generalprobe für diese Abschlussgala zu besuchen. Den Schlussakkord setzen die IMA-Sänger mit dem Musical "Cabaret!", das sie am Mittwoch, 8. August (20 Uhr), unter freiem Himmel im Landesgartenschau-Park aufführen werden.

Die IMA ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Neumarkt, der Juilliard-School in New York und der Hochschule für Musik in Nürnberg. Jungen Sängerinnen und Sängern soll dabei eine Studienmöglichkeit in den Bereichen Oper, Oratorium und Lied/Melodie geboten werden. Dabei erhält eine junge, internationale Sänger-Elite von renommierten Dozenten Unterricht. Künstlerische Leiterin ist Professor Edith Wiens, Schirmherrin Kammersängerin Brigitte Fassbaender.

Neben dem Unterricht ist es auch zentraler Bestandteil der IMA, den Eintritt in das Berufsleben zu unterstützen. Dazu laden die Organisatoren Agenten, Intendanten und Konzertveranstalter zu den Kursen ein. Die breitgefächerte musikalische Förderung der Teilnehmer auf höchstem Niveau und das Netzwerken für die Karriere sind laut IMA einzigartig für diese Art von Fortbildungskurs.

Karten für die Konzerte gibt es in der Tourist-Information Neumarkt in der Rathauspassage, Rathausplatz 1, unter Telefon 09181/255-125 oder im Internet unter www.neumarkt- ticket.de meistersingerakademie.com

Info:

Öffentliche Konzerte in Neumarkt

Mittwoch, 18. Juli (19 Uhr), Historischer Reitstadel Neumarkt: Eröffnungskonzert "Orchestergala" mit den Nürnberger Symphonikern und den Sänger der Internationalen Meistersinger Akademie, Leitung: Michael Hofstetter

Dienstag, 24. Juli (19 Uhr), Historischer Reitstadel Neumarkt: Sommerserenade - Liederabend.

Donnerstag, 2. August (18 Uhr), Historischer Reitstadel Neumarkt: Öffentliche Generalprobe zur Opern- und Operettengala

Freitag, 3. August (19 Uhr), Historischer Reitstadel Neumarkt: Opern- und Operettengala

Mittwoch, 8. August (20 Uhr), Arena im LGS Park Neumarkt (Open- Air-Konzert): Abschlussfest: Musical "Cabaret!", Klavier: Craig Terry, Chicago. Bei schlechtem Wetter findet diese Veranstaltung im Historischen Reitstadel statt. (msc)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp