09.03.2021 - 18:40 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

In dieser Woche: 33.500 Impfdosen für die Oberpfalz

Die Oberpfalz erhält in dieser Woche so viel Corona-Impfstoff wie noch nie. Insgesamt 33.500 Dosen wandern in den Regierungsbezirk. Regionen mit einer Inzidenz über 100 erhalten ein Sonderkontingent.

Die Oberpfalz erhält in dieser Woche 33.500 Impfdosen.
von Florian Bindl Kontakt Profil

Noch in dieser Woche erhalten die Städte und Landkreise der Oberpfalz 33.500 Impfdosen. Das gab die Regierung der Oberpfalz am Dienstagabend in einer Pressemitteilung bekannt. Diese hohe Zahl resultiere aus einer Sonderzuweisung des bayerischen Gesundheitsministeriums und solle insbesondere denjenigen Landkreisen zugute kommen, die eine Inzidenz von über 100 aufweisen. Den "kreisfreien Städten (Weiden und Amberg) und Landkreisen (Tirschenreuth, Neustadt a.d. Waldnaab, Amberg-Sulzbach, Cham und Schwandorf) werden zusätzlich je 1000 Impfdosen zur Verfügung gestellt", heißt es.

Der Regierungspräsident der Oberpfalz, Axel Bartelt, freut sich, "dass jetzt insbesondere in den von der Corona-Pandemie aktuell stärker betroffenen Regionen in Bayern mehr Impfstoff ankommt". Bereits letzte und vorletzte Woche hatten die Oberpfälzer Grenzlandkreise 5.000 Impfdosen erhalten.

Die Corona-Zahlen der Oberpfalz im Überblick

Weiden in der Oberpfalz

Mehr Impfstoff für den Kreis Tirschenreuth

Tirschenreuth
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.