21.07.2019 - 20:07 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Illegales Autorennen endet an Brückenpfeiler

Bei einem Straßenrennen zwischen zwei BMWs am Odessa Ring in Regensburg kam ein Fahrer mit seinem Auto von der Straße ab und blieb an einem Brückenpfeiler hängen. Der Fahrer erlitt schwerste Verletzungen.

Symbolbild.
von Lena Schulze Kontakt Profil

Ein schwerwiegender Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagabend. Dabei wurde eine Person schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es zu einem illegalen Straßenrennen zwischen einem 5er BMW und einem 3er BMW. Ein Fahrzeug kam dabei von der Fahrbahn ab und blieb an einem Brückenpfeiler hängen.

Die Fahrt der beiden Verkehrsteilnehmer fand über den Odessa Ring statt und endete damit, dass ein Fahrer an der Eisenbahnbrücke auf der Walhalla Allee gegen den Brückenpfeiler fuhr. Der Fahrer des verunfallten Autos erlitt schwerste Verletzungen. Wie die Polizei mitteilt, schwebt der Mann nicht in Lebensgefahr. Auch den anderen Fahrer traf die Polizei an der Unfallstelle an. Gegen beide wird nun ermittelt. Die Unfallaufnahme fand am Abend noch statt. Ein Gutachter wurde zur Unfallstelle hinzugezogen. Die Walhalla Allee war in Fahrtrichtung Frankenstraße gesperrt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.