28.11.2019 - 10:22 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Nach Unfall auf A3: Katze Agathi ist zurück

Nachdem Am Montag bei einem Autounfall zwei Kätzchen aus ihrer Transportbox entlaufen waren, ist eine der beiden wieder zu Hause. Nach dem Kater wird weiter gesucht.

Agathi ist zurück. Der schwarz-weiße Kater Theo wird noch gesucht.
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

Aus bisher ungeklärter Ursache ist eine 25-Jährige am Montag von der A3 bei der Ausfahrt Regensburg Ost abgekommen. Sie war eingeklemmt und leicht verletzt und konnte sich nicht selbst aus ihrem Fahrzeug befreien. Mit dabei hatte sie ihre zwei Katzen in der Transportbox. Diese wurde bei dem Aufprall gegen einen Wildschutzzaun aus dem Wagen geschleudert und zerbrach. Die beiden Katzen Theo und Agathi flüchteten unter Schock.

Es folgte eine größere Suchaktion nach den zwei Haustieren. Freiwillige Helfer und unter anderem die Freiwillige Feuerwehr Harting beteiligte sich mit Wärmebildkameras an der Suche. Nun ein erster Erfolg: Agathi wurde gefunden. Theo bleibt verschwunden, doch es besteht Hoffnung. Laut Angaben der Mittelbayerischen Zeitung haben Helfer ausgesagt, dass der schwarz-weiße Kater schon zwei Mal rund um Irl gesichtet worden sei.

Meldung des Unfalls

Regensburg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.