Update 24.06.2022 - 08:37 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Vermisster 57-Jähriger flüchtet vor Polizei

Ein 57-Jähriger aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach wurde vermisst. Die Polizei sichtete sein Auto schließlich auf der A3. Allerdings ergriff er die Flucht.

Symbolbild
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Bei der Polizei Grafenau in Niederbayern war der 57-Jährige aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach am Mittwoch, 22. Juni, als vermisst gemeldet worden. Beamte der Autobahnpolizei erkannten schließlich am Donnerstag, 23. Juni, das Auto des Mannes auf der A3 bei Wörth an der Donau. Allerdings ließ sich der Mann nicht anhalten und gab Gas, heißt es im Polizeibericht.

Bei seiner Flucht fuhr er schließlich auf ein vorausfahrendes Polizeiauto auf. Erst auf Höhe Regensburg gelang es den Beamten das Auto zu stoppen, dabei fuhr er erneut auf ein Auto der Polizei auf. Der Fahrer war tatsächlich der vermisste 57-Jährige. Die A3 bei Regensburg musste kurzzeitig gesperrt werden. Der Mann kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.