19.09.2019 - 10:56 Uhr
RegensburgDeutschland & Welt

Zwei Tote nach Brand in Regensburg

Am Mittwochnachmittag fand die Feuerwehr nach einem Wohnungsbrand in der Regensburger Altstadt zwei leblose Personen. Eine Gewalttat schließt die Polizei nicht aus.

Brand mit zwei Todesfällen in Regensburg
von Maria Oberleitner Kontakt Profil

Qualm aus einer Wohnung in der Regensburger Schottenstraße: Um 14.23 Uhr wurde am Mittwoch die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Als die Rettungskräfte eintrafen, fanden sie zwei leblose Körper in der verqualmten Wohnung: Zunächst retteten sie einen 41-jährigen Mann und versuchten, ihn zu reanimieren - erfolglos. Die Wiederbelebungsversuche mussten noch vor Ort eingestellt werden, so berichtet die Polizei. Auch für die leblose 37-jährige Frau, die die Feuerwehrkräfte in der Wohnung fanden, war jede Hilfe zu spät gekommen. Zwischen dem Mann aus dem Kreis Regensburg und der Regensburgerin habe es eine Vorbeziehung gegeben, so informiert Kriminalhauptkommissar Dietmar Winterberg am Donnerstagvormittag.

Im vorläufigen Stand der Ermittlungen schließen Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft eine Gewalttat nicht aus. Ein rechtsmedizinisches Institut ist nun mit der Begutachtung der Verstorbenen beauftragt worden. Die Ermittlungen stehen noch am Anfang, so berichtet Winterberg, über das Ergebnis der rechtsmedizinischen Untersuchung werde aber baldmöglichst informiert.

Regensburg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.