12.07.2019 - 01:51 Uhr
Deutschland & Welt

Rio in Oberfranken: Samba-Festival hofft auf viele Besucher

Samba auf Fränkisch: Zum größten Samba-Festival außerhalb Brasiliens erwarten die Veranstalter für das Wochenende etwa 200.000 Besucher in Coburg.

Rio in Oberfranken: Samba-Festival hofft auf viele Besucher.
von Agentur DPAProfil

Beim 28. Samba-Treffen wollen nach Angaben der Veranstalter rund 3000 Künstler brasilianisches Flair verbreiten. Zum Auftakt am Freitagabend treten unter anderem zwei Samba-Königinnen aus Rio auf. Am Samstag zeigen Capoeira-Tänzer und -Tänzerinnen den brasilianischen Kampftanz. Höhepunkt des Festivals ist der große Samba-Umzug von 100 Gruppen am Sonntagnachmittag. Das farbenfrohe Festival bedeutet für Einzelhandel und Hotels in der

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.