11.03.2019 - 15:28 Uhr
SchnaittenbachDeutschland & Welt

Frecher Tramper: Hund will nicht zurück in den Sturm

Er hatte wohl das schlechte Wetter satt: Ein Hund rückte am Freitag einem Paar im Landkreis Amberg-Sulzbach so sehr auf die Pelle, dass es die Polizei rufen musste.

Dieser herrenlose Spaniel-Mischling rückte einem Paar im Landkreis Amberg-Sulzbach so sehr auf die Pelle, dass es die Polizei rufen musste. Nun ist der Hund im Tierheim Amberg.
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Plötzlich zu dritt: Ein Nabburger Ehepaar staunte laut Polizeibericht "nicht schlecht", als es in der Nacht zum Sonntag von einer kleinen Pause zu seinem Auto an der Kreisstraße AS 32 zurückkehrte. Ein "vom Wind zerzauster und herrenloser Spaniel-Mischling" saß darin. "Der Hund hatte wohl genug von Sturm und Regen und wollte den Pkw nicht mehr verlassen", heißt es im Polizeibericht. Erst eine Streife konnte ihn "überreden" und ins Tierheim nach Amberg bringen.

Dieser herrenlose Spaniel-Mischling rückte einem Paar im Landkreis Amberg-Sulzbach so sehr auf die Pelle, dass es die Polizei rufen musste. Nun ist der Hund im Tierheim Amberg.
Dieser herrenlose Spaniel-Mischling rückte einem Paar im Landkreis Amberg-Sulzbach so sehr auf die Pelle, dass es die Polizei rufen musste. Nun ist der Hund im Tierheim Amberg.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.