28.06.2018 - 17:48 Uhr
Deutschland & Welt

Trumps Tanz am Abgrund

Der Handelskrieg zwischen den USA und China scheint unausweichlich. Nun droht US-Präsident Donald Trump auch noch Ländern, die Öl aus Iran importieren. Ein Kommentar.

US-Präsident Donald Trump droht China.
von Alexander Pausch Kontakt Profil
Kommentar

Widerspruch mag Donald Trump nicht - wie viele, die sich durchgeboxt haben, koste es, was es wolle. Deshalb droht der US-Präsident dem amerikanischen Motorradhersteller Harley Davidson, deshalb will er Exporte aus China in die USA mit Zöllen belegen - und deshalb droht er Ländern, die aus dem Iran Öl importieren. Was die Märkte davon halten, lässt sich am Ölpreis ablesen. Der bewegt sich in Richtung 80 Dollar - im Sommer 2017 lag er noch bei rund 50 Dollar je Fass.

Zur Erinnerung: Die weltweite Finanzkrise, die 2007 in den USA ihren Anfang nahm, wurde auch durch steigende Ölpreise ausgelöst. Noch sind die Vereinigten Staaten wegen ihrer eigenen Förderung abgeschirmt. Aber andere Länder fallen aus - und wegen der Konjunktur steigt die weltweite Nachfrage. Trump zwingt die Welt mit seinem Handelskrieg zum Tanz am Abgrund. Sollte der Ölpreis weiter steigen, könnte die Weltwirtschaft abstürzen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.