08.07.2021 - 11:22 Uhr
Deutschland & Welt

Wetter: Sonne und Regen wechseln sich in Oberpfalz ab

Auf Sonne folgt Regen: Schöne Tage und Stunden wechseln sich laut Wetterexperte Andy Neumaier mit teils starken Schauern ab. Auch mit Gewittern ist in der kommenden Woche zu rechnen.

Eine Biene sammelt bei sonnigem Wetter Pollen von einer Blüte. Die kommende Woche bringt Sonnenschein, aber auch viel Regen.
von Andy NeumaierProfil

Immer wenn was rausgedampft ist, oder die Brühe zu warm geworden ist, dann kippt man frisches Wasser hinterher. Nach diesem Plantschbecken-Prinzip geht es auch in den nächsten Tagen weiter. Der Sommer liefert auf schöne Tage zielsicher auch wieder Regen. Das übrigens nicht zu knapp: Nach manchen Wettermodellen tauchen da bis Ende nächster Woche in Teilen der Oberpfalz bis gut über 100 Liter/qm auf, was aber im Detail noch abzuwarten bleibt.

Und während da bei uns das eine oder andere Hochwasser möglich erscheint, schwitzen am Polarkreis die Elche bei 34 Grad. In Südspanien sehen wir mit 50 Grad im Schatten einem neuen europäischen Hitzerekord am Wochenende entgegen. 48,0 war der alte Allzeitrekord für das kontinentale Europa. Immerhin: Ob aus Nord oder Süd – richtig kalt geht’s uns auch in nächster Zeit von nirgends aus unter den Hintern.

Wechselhaftes Wetter am Wochenende

Der hutige Freitag bringt zunächst noch teils kräftigen Regen oder Gewittergüsse. Diese hören nachmittags zwar nicht auf, werden aber langsam etwas weniger. Mitunter kommt dann dazwischen auch schon die Sonne durch. Die Temperaturen erreichen 18 bis 23 Grad. In der Nacht wird es trocken und klart auf, es bildet sich aber oft Nebel bei 13 bis 8 Grad.

Am Samstag muss sich der Nebel auflösen, was stellenweise bis in den Vormittag dauern kann. Abseits davon scheint neben Quell- und Schleierwolkenfeldern zumindest zeitweise die Sonne, und der Tageseindruck wird insgesamt freundlich. Es bleibt trocken bei 22 bis 27 Grad. In der Nacht ziehen – vermutlich aber erst spät – Wolken mit örtlichen Schauern und Gewittern durch bei 16 bis 11 Grad.

Am Sonntag ist es wechselhaft mit Schauern und Gewitter, die aber vor allem nachmittags und abends dann zugunsten von mehr Sonnenabschnitten weniger werden. Die Temperaturen gehen zurück auf 19 bis 24 Grad. In der Nacht bildet sich teilweise Nebel bei 16 bis 11 Grad.

Neue Woche bringt Schwüle und Gewitter

In der neuen Woche geht´s noch viel um ungelegte Eier, denn es ist noch nicht so ganz klar, wie sehr sich ein Tief zur Wochenmitte entwickelt. Wahrscheinlich wird es am Montag und Dienstag schwülheiß mit 28 bis 33 Grad, und örtlich gibt es neben Sonne auch schon teils schwere Gewitter. Vor allem auf Mittwoch, und dann bis in den Donnerstag, fällt immer wieder Regen. Dieser kann stellenweise recht ergiebig werden, sodass sich manchen Modellen nach bis Freitag an einigen Orten weit über 100 Liter/qm sammeln können. Entsprechend drückt das die Temperaturen auf 17 bis 21 Grad, ehe es Ende der Woche und am Wochenende wieder freundlich und wärmer wird.

Im tiefen Boden fehlt trotz Regen Wasser

Weiden in der Oberpfalz

Auf den Erdbeerfeldern in der Region ist viel los

Mitterteich
Wetterexperte Andy Neumaier.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.