30.08.2019 - 16:39 Uhr
Altenstadt bei VohenstraußOberpfalz

Nach Plakat-Eklat: Circus Afrika feiert Premiere

„Manege frei“ hieß es am Freitagnachmittag in Altenstadt. Über die Zuschauerresonanz ist der Zirkusdirektor alles andere als erfreut. Und er weiß auch, wer Schuld daran ist.

Der Circus Afrika hat am Freitag sein Gastspiel in Altenstadt bei Vohenstrauß begonnen. Drei weitere Vorstellungen sind bis Sonntag noch geplant.
von Christine Walbert Kontakt Profil

Der Thüringer Circus Afrika der Familie Weisheit versprach „eine neue sensationelle Circus-Show mit Tieren, Clowns und Akrobaten“. Das Spektakel umfasste Kostüme, Songs, Elefanten, Pferde, Kamele, Dromedare, Esel, Lamas, Zebriden (Zebra-Pony-Kreuzung), Miniponys, Hunde und natürlich Artisten. Nur etwa 70 Zuschauer zählte Zirkusdirektor Hardy Weisheit bei der ersten Vorstellung. Schuld an den miserablen Besucherzahlen sei einzig und allein Bürgermeister Andreas Wutzlhofer, der für negative Werbung gesorgt habe, ärgerte sich Weisheit. Er zeigte den aktuellen Prüfbericht des Veterinäramts Neustadt/WN, in dem der Zustand der Tiere am Mittwoch, 28. August, als „in Ordnung“ bezeichnet wird. Die Premiere stand unter keinem guten Stern, da sich der Zirkusdirektor im Vorfeld mit dem Vohenstraußer Rathauschef unter anderem wegen der Plakatierung einen Schlagabtausch geliefert hatte (wir berichteten). Bis zum Sonntag, 1. September, sind noch drei weitere Vorstellungen angekündigt.

Weitere Artikel zum Thema

Vohenstrauß
Vohenstrauß
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.