10.02.2020 - 13:30 Uhr
AmbergOberpfalz

Amberger ruft unter Drogen die Polizei zu Hilfe

Weil ihn seine Bekannte nicht mehr in die Wohnung lassen wollte, rief ein Amberger die Polizei. Als diese eintraf, war von der Bekannten des verwirrten Mannes weit und breit keine Spur. Stattdessen fand die Polizei Drogen.

Ein 45-jähriger Mann aus Amberg hat Drogen konsumiert und dann bei der Polizei angerufen.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Ein 45-jähriger Amberger rief bei der Polizei an und bat die Ordnungshüter um Hilfe. Seine Bekannte würde ihn nicht mehr in die Wohnung lassen, teilte er den Beamten mit. Als die Polizei eintraf, konnte laut Pressebericht der verwirrte Amberger dann doch recht problemlos seine Wohnungstür aufsperren. "Die angebliche Übeltäterin war plötzlich auch nicht mehr auffindbar", schreibt die Polizei weiter. Fündig wurde die gerufene Polizeistreife trotzdem: Auf dem Wohnzimmertisch stand eine frisch benutzte Bong, eine Art Wasserpfeife, die stark nach Marihuana roch.

Somit klärte sich auch für die Polizei, die sowohl die Bong als auch Marihuana-Reste sicherstellte, das seltsame Verhalten des Mannes: Er stand unter Drogen. Ermittelt wird gegen den 45-Jährigen nun wegen des illegalen Besitzes von Marihuana.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.