27.12.2019 - 13:38 Uhr
AmbergOberpfalz

Bairisch-Unterricht beim Vogelmayer

Der Straubinger Thomas Mayer hat sich als Kabarettist Vogelmayer einen Namen gemacht. Doch der Mundart-Künstler ist auch als Lehrer unterwegs, als Bairisch-Lehrer. Am 19. Januar "triezt" er in Amberg seine Schüler.

Beim Vogelmayer, alias Thomas Mayer, können die VHS-Kursteilnehmer Bairisch lernen
von Irma Held Kontakt Profil

Vogelmayer arbeitet seit einiger Zeit mit bayerischen Volkshochschulen zusammen. Sein Bairischer Sprachkurs hebt sich jedoch von den gewohnten VHS-Kursen ab. Wer sprachwissenschaftlichen Tiefgang erwartet, ist hier falsch. Wer unterhalten und auch herzhaft lachen will, genau richtig. In einem Gespräch mit Oberpfalz-Medien plaudert er auch über den Lehrplan für seine Bairisch-Stunden.

ONETZ: Was gab es zuerst? Den Kabarettisten Vogelmayer oder den VHS-Lehrer?

Vogelmayer: Zuerst gab es den Kabarettisten Vogelmayer. Nach vielen Jahren auf der Bühne, nachdem ich immer schon viel im Bereich Dialekt und Mundart gearbeitet habe, ist mir aufgefallen, dass es vielleicht sinnvoll wäre, an den Volkshochschulen in Bayern „Bairisch Kurse“ anzubieten. Dadurch ist die ganze Sache ins Rollen gekommen und mittlerweile gibt es an fast 40 Volkshochschulen im Freistaat diesen Kurs, den ich leite.

ONETZ: Für wen ist der Kurs geeignet? Für gstandne Bayern? Zoagroaste? Nordlichter?

Vogelmayer: Der Kurs ist sowohl für eingefleischte Bayern geeignet, deren Herz für die Heimat schlägt. Zum anderen aber auch für Zugereiste und Migranten, die bei diesem Kurs einen besseren Einblick in die bayerische Sprache, die bayerische Mentalität und das bayerische Lebensgefühl gewinnen können. Willkommen ist eigentlich jeder, der sich für das Thema interessiert und auch für waschechte Lederhosenträger gibt es bei diesem Kurs sicherlich noch neue Fakten und Facetten zu entdecken, die sie vorher nicht kannten.

ONETZ: Die Oberpfälzer sprechen ein anderes Bairisch als Sie als Niederbayer. Haut das hin?

Vogelmayer: Natürlich sprechen die Oberpfälzer ein anderes Bairisch als die Niederbayern, da ich aber aus einer Grenzregion komme zwischen diesen beiden Gegenden, fällt es mir nicht schwer auch die Oberpfälzer Eigenheiten des Dialekts herauszuarbeiten. Doch auch in der Oberpfalz gibt es große Unterschiede. Während man im Landkreis Regensburg noch nicht so stark Dialekt spricht wegen der „Großstadt“ und bezüglich der Lautverschiebung zum „ou“ wird der Dialekt schon etwas härter, wenn man Richtung Weiden rauf kommt, aber diese speziellen Facetten zeige ich im Kurs auf. Ich mache den Kurs nicht in Franken und in Schwaben, ich denke da wäre es nicht authentisch, aber in Niederbayern, Oberbayern und der Oberpfalz, also grob gesagt im gesamten mittelbaierischen Sprachgebiet, funktioniert das sehr gut.

ONETZ: Wie läuft der Kurs ab? Was vermitteln Sie den Teilnehmern?

Vogelmayer: Der Kurs ist untergliedert in verschiedene Bereiche. Zum einen die allgemeinen Fakten zu Bayern, die bayerische Geschichte, das große Feld des Vortrags, die baierische Sprache, in der wir etwas tiefer in die Materie eintauchen und hier Lautverschiebung und besondere baierische Eigenwörter genauer beleuchten, sowie auf Grammatik und die Unterschiede zur deutschen Hochsprache eingehen. Weiterhin werden die Mentalität der Bayern und noch viel weiteres Wissenswertes über unseren schönen Freistaat vermittelt. Am Ende des Vortrags, der etwa drei Stunden dauert, gibt es dann auch ein zünftiges Weißwurstfrühstück, und ein Zertifikat, dass die Teilnahme am Kurs bescheinigt, die sogenannte „Integrationsurkunde“.

Vogelmayer gibt seine Bairisch-Unterricht am 19. Januar, von 9.30 bis 12.30 Uhr beim "Kummert-Bräu", Raigeringer Straße 15. Der Kurs kostet 35 Euro.Bei der Anmeldung bei der VHS ist verbindlich anzugeben, ob ein Weißwurstfrühstück mit Getränk gewünscht wird (8,90 € zuzüglich): Telefon (09621) 10-1238/10-1868 oder 10-1340; E-Mail: vhs[at]amberg[dot]de, www.vhs.amberg.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.