25.06.2020 - 11:00 Uhr
AmbergOberpfalz

Betrunkener klaut Fahrrad am Amberger Bahnhof

Ein 25-Jähriger hatte am Mittwochabend eine echte Schnapsidee: Er klaute am Amberger Bahnhof ein Rad und machte sich damit auf den Weg. Wenig später stand er der Polizei gegenüber – das Licht "seines" Fahrrads sei defekt.

Das gestohlene Fahrrad steht bei der Polizeiinspektion Amberg zum Abholen bereit.
von Florian Bindl Kontakt Profil

Am späten Mittwochabend hat ein junger Mann in Amberg ein Fahrrad gestohlen. Eine Polizeistreife erwischte kurz vor Mitternacht einen Fahrradfahrer, der ohne Licht auf dem Kaiser-Ludwig-Ring unterwegs war, und hielt ihn zur Verkehrskontrolle an. Dabei stellte sich heraus: Der 25-Jährige war gar nicht der rechtmäßige Eigentümer des Rads im Wert von etwa 550 Euro. Er hatte es wohl kurz zuvor aus dem Fahrradständer am Bahnhof mitgenommen. Ein Alkoholtest bescheinigte ihm außerdem 1,2 Promille. Die Polizei sucht nun den Eigentümer des schwarzen Bulls, Modell Sharptail RL Disc. Er kann sein Fahrrad bei der Polizeiinspektion Amberg abholen. Glück hatte der junge Dieb dennoch. Die kurze Trunkenheitsfahrt blieb folgenlos, da er laut Polizei "keine Ausfallerscheinungen" hatte. Die Grenze zur Fahruntüchtigkeit beträgt auf Fahrrädern zudem 1,6 Promille.

Bereits am Nachmittag hatte die Polizei Bekanntschaft mit einem 63-Jährigen gemacht, der in der Regensburger Straße mit seinem Rad in Schlangenlinien unterwegs war. Eine Hand am Lenker und in der anderen eine halbvolle Rotweinflasche. Ergebnis des Alkoholtests: 1,8 Promille. Ihm stehen nun Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr ins Haus.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie hier

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.